Mensch und Gesellschaft
Gesellschaft
Kunst und Kultur
Kunst und Kultur
Gesundheitsbildung
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf und Karriere
Beruf und Karriere
Grundbildung
Grundbildung
Rund um Magdeburg
Rund um Magdeburg
Programm
< 8. Magdeburger Vereinsforum
16.01.2018 11:39 Alter: 40 Tage

Der Filmclub im Frühjahrssemester 2018


Bildquelle: pixabay.com

Der besondere Dokumentarfilm steht in der Filmreihe „Die Welt im Film“ im Mittelpunkt des Frühjahrssemesters. Dabei führen die sechs ausgewählten Filme in verschiedene Länder der Erde und beschäftigen sich mit Kultur- und Alltagsleben. Zu den Filmen werden die Filmemacher als Gesprächsgäste erwartet.

Am Montag dem 19. Februar präsentiert der Filmclub Magdeburg im Studiokino die Dokumentation „Ludwigs Absprung“ und die Filmemacherin Karla Sonntag.

„Ludwigs Absprung“ erzählt die Geschichte des heute 80jährigen Künstlers und Architekten Ludwig Sasse. 1956 verließ Ludwig als 15jähriger unbegleiteter Minderjähriger die DDR. Es gelingt ihm nach Lageraufenthalten und DDR-Flüchtling mit Aufenthaltserlaubnis sein Leben selbstbestimmt in Hand zu nehmen. Trotz Repressalien in der DDR verliert er seine erste Liebe nicht aus den Augen. Im bewegenden Interview mit seiner Enkelin, lässt Sasse die Vergangenheit lebendig werden. Gekonnt verwebt die Regisseurin Karla Sonntag Ludwigs persönliche Erinnerungen mit seiner Malerei und schafft mit ihrem Film ein interessantes Dokument deutscher-deutscher Geschichte. Karla Sonntag ist Gast zum Filmclub-Abend und spricht über ihre Arbeit als Filmemacherin und die besondere Beziehung zu Ludwig Sasse und seiner Geschichte.

Karten und Vorbestellungen sind direkt im Studiokino unter Telefon 288 99963. Informationen zum Filmclub gibt es in der Volkshochschule bei Heike Heinrich, Telefon 53547718.