Mensch und Gesellschaft
Gesellschaft
Kunst und Kultur
Kunst und Kultur
Gesundheitsbildung
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf und Karriere
Beruf und Karriere
Grundbildung
Grundbildung
Rund um Magdeburg
Rund um Magdeburg
Programm
< 8. Magdeburger Vereinsforum
16.01.2018 11:39 Alter: 98 Tage

Der Filmclub im Frühjahrssemester 2018


Bildquelle: pixabay.com

Der besondere Dokumentarfilm steht in der Filmreihe „Die Welt im Film“ im Mittelpunkt des Frühjahrssemesters. Dabei führen die sechs ausgewählten Filme in verschiedene Länder der Erde und beschäftigen sich mit Kultur- und Alltagsleben. Zu den Filmen werden die Filmemacher als Gesprächsgäste erwartet.

Am Montag, dem 16. April, präsentiert der Filmclub Magdeburg im Studiokino die Dokumentation „DIL LEYLA“ und die Filmemacherin Asli Özarslan.

Der Film erzählt die Geschichte von Leyla Imret, die mit 26 Jahren zur jüngsten Bürgermeisterin in der kurdischen Stadt Cizre, nahe der syrisch-irakischen Grenze gewählt wird. 20 Jahre vorher musste sie ihre Heimatstadt verlassen, weil dort Bürgerkrieg war. Ihr Vater, ein kurdischer Rebellenführer und Held, starb. Zurückgekehrt, möchte Leyla die stark zerstörte Stadt wieder aufbauen und zwischen der türkischen Regierung und dem kurdischen Volk vermitteln. Doch dann kommt der Bürgerkrieg zurück.

Die junge Filmemacherin Asli Özarslan, deren Abschlussfilm an der Filmakademie mit einer Nominierung für den Grimme-Preis 2018 geehrt wurde, wird in Magdeburg für ein Filmgespräch zu Gast sein.

Karten und Vorbestellungen sind direkt im Studiokino unter Telefon 288 99963. Informationen zum Filmclub gibt es in der Volkshochschule bei Heike Heinrich, Telefon 53547718.