Mensch und Gesellschaft
Gesellschaft
Kunst und Kultur
Kunst und Kultur
Gesundheitsbildung
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf und Karriere
Beruf und Karriere
Grundbildung
Grundbildung
Rund um Magdeburg
Rund um Magdeburg
Programm

Bildungsprämie

Sie sind erwerbstätig und möchten sich beruflich fortbilden? Mit dem Prämiengutschein der Bildungsprämie übernimmt der Staat die Hälfte der anfallenden Kosten für Fortbildungskurse und Prüfungen –maximal 500 Euro.

Die Bildungsprämie unterstützt erwerbstätige Männer und Frauen mit einem Einkommen bis 20.000 Euro (40.000 bei gemeinsam veranlagten Eheleuten) mit dem Prämiengutschein.

Lassen Sie sich über Ihre Möglichkeiten beraten und vereinbaren Sie einen Beratungstermin:

Sie erfüllen die Voraussetzungen für den Prämiengutschein, wenn

  • Sie mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind - dazu gehören übrigens auch Selbständige sowie Mütter und Väter in Mutterschutz, Elternzeit und Pflegezeit.
  • Ihr jährlich zu versteuerndes Einkommen maximal 20.000 Euro beträgt - bei gemeinsam Veranlagten dürfen es bis zu 40.000 Euro sein. Die Information hierzu finden Sie in Ihrem Einkommensteuerbescheid.
  • Sie die deutsche Staatsangehörigkeit oder eine gültige Arbeitserlaubnis für Deutschland haben

Wenn Ihre geplante Weiterbildung in den Bundesländern Sachsen-Anhalt, Sachsen, Brandenburg, Rheinland-Pfalz oder Schleswig-Holstein stattfindet, kann die Bildungsprämie nur für Maßnahmen genutzt werden, die maximal 1.000 Euro (inklusive Mehrwertsteuer!!!) kosten. Bei Fernunterricht gilt der Sitz des Anbieters.

Planen Sie bitte ca. 30 Minuten für die Beratung ein. Bitte bringen Sie zur Beratung folgende Dokumente bzw. Unterlagen mit:

  • einen gültigen Lichtbildausweis (z.B. Reisepass, Personalausweis, Führerschein)
  • einen aktuellen Einkommenssteuerbescheid (aus dem Vor- oder Vorvorjahr).
  • ersatzweise reicht auch eine aktuelle Lohnbescheinigung Ihres Arbeitgebers (nicht älter als 3 Monate)
  • Ihren aktuellen Arbeitsvertrag zum Nachweis über Ihre aktuelle Arbeitszeit
  • ggf. eine gültige Aufenthaltserlaubnis.

Die Beratung ist kostenfrei.
Weitere Informationen zum Thema Bildungsprämie erhalten Sie unter www.bildungspraemie.info.

           

Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.