Mensch und Gesellschaft
Gesellschaft
Kunst und Kultur
Kunst und Kultur
Gesundheitsbildung
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf und Karriere
Beruf und Karriere
Grundbildung
Grundbildung
Rund um Magdeburg
Rund um Magdeburg
Programm / Demnächst / Heute
Programm / Demnächst / Heute

Kurs beendet 400 Jahre Ausbruch des Dreißigjährigen Krieges Rundgang und Vortrag zum Gedenken (B64035)

Mi. 16.05.2018 16:00 - 18:15 Uhr
Dozent: Siegfried K. Lorenz

Im Rahmen der Gedenkdekade zum 400. Jahrestag des Beginns des 30jährigen Krieges lädt die Volkshochschule zu einem thematischen Rundgang mit anschließendem Vortrag zu diesem für Magdeburg bedeutsamen Ereignis ein.
Mit dem Prager Fenstersturz am 23. Mai 1618 brach ein europäischer Konflikt offen aus, bei dem es um die Hegemonie im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation ging, der aber gleichzeitig ein blutiger Religionskrieg war. In seinem Verlauf wurden ganze Landstriche verwüstet und entvölkert, brachen Hungersnöte und Seuchen aus.
Magdeburg spielte in diesen Auseinandersetzungen eine ganz besondere Rolle, die schließlich mit der fast vollständigen Zerstörung der Stadt am 10./20. Mai 1631 endete und die als "Magdeburger Bluthochzeit" traurigen Ruhm erlangen sollte.
Anlässlich des 400. Jahrestages des Beginns des 30jährigen Krieges laden wir ein zu einem Stadtrundgang mit dem Stadtführer Siegfried K. Lorenz. Der Führung im Norden der Altstadt wird sich ein Vortrag im Guericke-Zentrum (Lukasklause) anschließen, der sowohl auf die Ereignisse während des Krieges im Allgemeinen als auch auf die verheerenden Auswirkungen auf das Schicksal Magdeburgs eingehen wird und den Ort im Besonderen einbezieht. Den Vortrag gestalten Siegfried K. Lorenz und Dr. Manfred Tröger, Vorstandsvorsitzender der Otto-von-Guericke-Stiftung.
Treffpunkt ist am Ärztehaus am Tränsberg, die Veranstaltung endet in der Lukasklause.