Mensch und Gesellschaft
Gesellschaft
Kunst und Kultur
Kunst und Kultur
Gesundheitsbildung
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf und Karriere
Beruf und Karriere
Grundbildung
Grundbildung
Rund um Magdeburg
Rund um Magdeburg
Programm / Demnächst / N?ƒ¤chste Woche
Programm / Demnächst / N?ƒ¤chste Woche
Seite 1 von 4

Kurs beendet Fachtag für ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingshilfe (A1201)

Sa. 23.09.2017 09:30 - 13:00 Uhr
Dozentin: Birgit Bursee

Viele Magdeburger*innen engagieren sich bereits seit vielen Monaten für Geflüchtete, um ihnen den Neuanfang in Deutschland zu erleichtern. Oft stehen zunächst Wohnungssuche, Behördengänge und Sprachkurs im Vordergrund. Später sind Hilfen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder einer Arbeitsstelle gefragt. Im Umgang mit Behörden und Institutionen machen die Freiwilligen dabei ganz unterschiedliche Erfahrungen: Oft müssen sie hartnäckig nachfragen, sich selbst und die Geflüchteten motivieren, nicht aufzugeben und manchmal sind sehr spezielle Kenntnisse notwendig. Anknüpfend an die Erfahrungen und Weiterbildungsbedarfe ehrenamtlicher Integrationshelfer*innen möchte der Fachtag für ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingshilfe mit kurzen Vorträgen zu Themen wie Ausländerrecht, Integration durch Arbeit, Kultur und Tradition verschiedener Herkunftsländer wertvolle Hintergrundinformationen liefern. Auch für Vernetzung und neue Kontakte wird es Zeit und Raum geben.
Das konkrete Programm des Fachtages werden rechtzeitig auf den Internetseiten der Volkshochschule Magdeburg (www.vhs.magdeburg.de) und der Freiwilligenagentur (www.freiwilligenagentur-magdeburg.de) veröffentlicht.

Immer häufiger müssen Schüler wegen massiver Lernrückstände durch Schul- und Kinderpsychologen oder durch freie Anbieter auf eine Teilleistungsstörung getestet werden. In der Schule werden die Testergebnisse zur Feststellung einer modifizierten Leistungsbewertung ebenso benötigt wie zur Erstellung eines Förderplans.
Zürcher Lesetest, Prozentrang, DRT 4 oder WRT 4/5, kritischer Bereich für eine LRS, CFT 20, Wahrnehmungsrichtung, HAWIK III, 5.- 9. PR, Regelfehler – diese und weitere Bezeichnungen in den vorliegenden Gutachten bewirken bei vielen Lesern zunächst Unverständnis und stehen einer Hilfestellung für die betroffenen Schüler entgegen. Hinzu kommt, dass Eltern oftmals nur eine mündliche Auswertung durchgeführter Testungen oder lediglich eine schriftliche Diagnose im Umfang weniger Zeilen erhalten. Aber was wurde eigentlich während der Testung durchgeführt und wie aussagekräftig sind die ermittelten Ergebnisse?
Die Lerntherapeuten des LRS Instituts Magdeburg wollen gängige Testverfahren zur LRS- Diagnostik vorstellen und die Besonderheiten der quantitativen und qualitativen Fehlerauswertung erläutern. Ebenso soll auf die Erstellung von Förderplänen eingegangen werden, um eine individuelle Unterstützung der betroffenen Kinder zu erreichen. Die Veranstaltung ist als Weiterbildung freier Träger anerkannt (WT- Nr. beantragt).

Anmeldung auf Warteliste Leseklub der Volkshochschule (2. Gruppe) (A2000)

Mo. 18.09.2017 (19:00 - 20:30 Uhr) - Mo. 15.01.2018
Dozent: Ralf Liebe

Im Leseklub treffen sich einmal monatlich Literaturinteressierte, die ihre Lesefrüchte mit Gleichgesinnten teilen möchten. Anlass zum Austausch sind Bücher der Gegenwartsliteratur, die zum Philosophieren, Debattieren oder auch zum Lachen einladen. Dabei geht es nicht um einen literaturwissenschaftlichen Anspruch, sondern um den Austausch von Gedanken und Wertungen sowie das gemeinsame Lesevergnügen. Die Auswahl der zu besprechenden Bücher erfolgt gemeinschaftlich nach Vorschlag und Abstimmung durch die Teilnehmenden.
20.03. "Der Traffikant" - Robert Seethaler
24.04. "Die Entgleisung - Inge von Wangenheim
22.05. "Nora oder ein Puppenheim" - Henryk Ibsen
19.06. "Das Trümmerhaus der Träume" - Eberhard Panitzsch

Treff ist einmal monatlich am Montag um 19.00 Uhr In der VHS in der Leibnizstr. 23.
Informationen zu bereits gelesenen Büchern erfahren Sie bei Ralf Liebe, mailito: r.liebe@vhs.magdeburg.de sowie über die Bücherliste.

Keine Online-Anmeldung möglich Leseklub der Volkshochschule (1. Gruppe) (A2000A)

Mi. 20.09.2017 (18:30 - 20:00 Uhr) - Mi. 17.01.2018
Dozentin: Dörte Neßler

Im Leseklub treffen sich einmal monatlich Literaturinteressierte, die ihre Lesefrüchte mit Gleichgesinnten teilen möchten. Anlass zum Austausch sind Bücher der Gegenwartsliteratur, die zum Philosophieren, Debattieren oder auch zum Lachen einladen. Dabei geht es nicht um einen literaturwissenschaftlichen Anspruch, sondern um den Austausch von Gedanken und Wertungen sowie das gemeinsame Lesevergnügen. Die Auswahl der zu besprechenden Bücher erfolgt gemeinschaftlich nach Vorschlag und Abstimmung durch die Teilnehmenden.
Treff ist einmal monatlich am Mittwoch um 18.30 Uhr.
Informationen zu bereits gelesenen Büchern erfahren Sie bei Dörte Neßler (doerte.nessler@vhs.magdeburg.de) sowie über die Bücherliste.

Seit den ersten Tagen der Menschheit bestand eine enge Bindung zwischen Mensch und Tier. Sie waren Gefährten, Götter, leitende Geister. Auch um Spott und Missfallen zum Ausdruck zu bringen werden Tiere bis heute herangezogen. Dieses Seminar beschäftigt sich mit der Frage der Beziehung zwischen Mensch und Tier bis in die heutige Zeit hinein und wirft auch einen Blick auf die Subkultur der Furrys und Otherkin, die, ähnlich den Schamanen, tierische Kostüme anlegen, um sich ihren (tierischen) Seelen und Geistern näher zu fühlen. Anhand von Bildmaterial und Kostümen werden diese sich wandelnden Beziehungen veranschaulicht.

Kurs beendet Der Klang einer Stadt Musikalisch-kulinarischer Stadtspaziergang (A28010)

Sa. 23.09.2017 10:30 - 12:45 Uhr
Dozentin: Sabine Suschke

Magdeburg hat eine reiche Musiktradition, aus der sich bis heute ein vielfältiges musikalisches Angebot speist. Spazieren Sie vom Kloster Unser Lieben Frauen und Telemanns "Vier Temperamenten" bis zum heutigen Haus der Musik, dem Gesellschaftshaus, wo neben Kammerkonzerten und Chormusik auch Jazz, Zeitgenössische Musik und akustisch Experimentelles beheimatet sind. Lauschen Sie den Geschichten über Musiker, Komponisten, Organisten und Instrumentenbauer, die in Magdeburg ihre klingenden Spuren hinterließen. Entdecken Sie bekannte und unbekannte musikalische Orte und Anekdotisches aus der Musikgeschichte Magdeburgs. Der Rundgang endet mit einem kulinarischen Schlussakkord im Gesellschaftshaus. Der kulinarische Ausklang ist im Kursentgelt enthalten.
Anmeldeschluss ist der 15.09.2017.

Anmeldung auf Warteliste Grundlagen des Zeichnens und des perspektivischen Darstellens (A28100)

Do. 21.09.2017 (18:45 - 20:15 Uhr) - Do. 30.11.2017
Dozentin: Nicole Eggeling

Lernen Sie die Grundformen, die Wirkung von Licht und Schatten, sowie verschiedene Darstellungstechniken mit Bleistift, Kugelschreiber und Kohle kennen. Schulen Sie Ihre Augen im perspektivischen Zeichnen. Üben Sie erlerntes Wissen und zeichnen Sie Gegenstände, Gebäude, Landschaften und Bäume. Sie benötigen keine Vorkenntnisse. Der Kurs bietet eine klassische Zeichenschule. Der Kurs eignet sich auch für Jugendliche ab 14 Jahren, die sich für das Zeichnen begeistern.
Unsere Dozentin ist Grafik-Designerin.
Bitte Zeichenpapier in A4 und A3 sowie Bleistifte in verschiedenen Härtegraden (HB, B, B2), einen Anspitzer, Kohle und einen Kugelschreiber mitbringen.

Kurs fällt aus Kleiner Flötenkreis (A28610-6)

Do. 21.09.2017 (17:00 - 18:30 Uhr) - Do. 14.12.2017
Dozentin: Eugenia Hellbach

Dieser Kurs heißt alle Interessenten willkommen, die Freude an Musik haben, denen jedoch bisher die Zeit oder gute Gründe fehlten, um selber musizieren zu lernen. Wir lernen Noten lesen, erlernen die Griffe, spielen einfache Melodien bis zu mehrstimmigen Liedern. Die Blockflöte ist ein kleines, leichtes und relativ günstiges Musikinstrument, das sich einfach spielen lässt und dabei sowohl allein als auch zusammen mit anderen Instrumenten wohltönend klingt. Es eignet sich besonders gut für die Hausmusik im Familien- und Freundeskreis.
Teilnehmer des Frühjahrskurses können hier ihre Fähigkeiten erweitern, Einsteiger und Wiedereinsteiger sind im Kurs willkommen.
Bitte eine Blockflöte zum Kurs mitbringen.
Dieser Kurs findet mit 6 bis 9 Teilnehmern statt. (Kleingruppenregelung)

Kurs beendet Russische Küche (A29204)

Fr. 22.09.2017 16:00 - 20:45 Uhr
Dozentin: Eugenia Hellbach

Wir nehmen Sie mit auf eine kulinarische Reise nach Russland. Erleben Sie eine ausdrucksstarke und zeitlose russische Küche mit ihren vielfälltigen Geschmacksfacetten. In diesem Kochkurs werden wir den traditionellen Borschtsch kochen, Pelmeni und Wareniki formen lernen und zu guter Letzt Bliny mit verschiedenen Füllungen machen. Der Kurs endet am Freitagabend mit einem gemeinsamen Abendessen und dem Aufräumen der Küche.
Eine Beteiligung an den Zubereitungskosten in Höhe von ca. 12,00 Euro wird nach dem Kurs anhand der vorliegenden Abrechnung durch den Kursleiter von der Volkshochschule separat in Rechnung gestellt.

Bitte beachten Sie die zusätzlichen Bedingungen für unsere Kochkurse.

Bei Anmeldungen für einen Kochkurs verpflichten Sie sich zusätzlich zur Zahlung der Lebensmittelumlage. Die Lebensmittelumlage beinhaltet die eingekauften Lebensmittel und benötigtes Kleinmaterial. Die Rechnungslegung erfolgt separat nach dem Kurs anhand der Abrechnung der tatsächlichen Einkäufe. Der Einkauf der Lebensmittel erfolgt auf Grundlage der vorliegenden Anmeldungen. Sollte Ihnen nach Ablauf der Rücktrittsfrist kurzfristig eine Teilnahme nicht möglich sein, bitten wir in Ihrem Interesse um Rückmeldung bis 3 Tage vor Kursbeginn. Andernfalls wird Ihnen die Lebensmittelumlage auch bei Nichterscheinen in Rechnung gestellt.

Anmeldung möglich Internationale Kreativ- und Begegnungswerkstatt für Frauen aller Länder (A29302)

Di. 19.09.2017 (11:00 - 13:15 Uhr) - Di. 05.12.2017
Dozentin: Helga Bär

Kreativ sein und sich begegnen - das bietet diese offene Werkstatt. Anhand kleiner Objekte entstehen aus bunten Stoffen neue Dinge. Hier können Sie nähen, häkeln oder sticken lernen, gemeinsam Sprachkenntnisse in Deutsch erwerben oder anderen Kulturen begegnen. Die internationale Begegnungswerkstatt bietet deutschen Frauen, die Chance, Frauen aus anderen Ländern kennen zu lernen. Für Migrantinnen, ganz gleich, wie lange sie schon in Magdeburg leben, ermöglicht die Werkstatt Hilfe zur Integration in Magdeburg. Das Nähen ist dabei kommunikatives Mittel.
Die Werkstatt ist für Anfängerinnen aber auch für Frauen mit Nähfertigkeiten geeignet.
Material und Nähmaschinen stellt die VHS zur Verfügung.



Seite 1 von 4