Mensch und Gesellschaft
Gesellschaft
Kunst und Kultur
Kunst und Kultur
Gesundheitsbildung
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf und Karriere
Beruf und Karriere
Grundbildung
Grundbildung
Rund um Magdeburg
Rund um Magdeburg
Programm
< Fitnesstrainer(in) gesucht
24.08.2016 09:19 Alter: 3 Jahre

Wissenschaft im Rathaus zum Thema "Unerfüllter Kinderwunsch"


Bildquelle: pixabay.com

Die Reihe „Wissenschaft im Rathaus“ ist aus der Sommerpause zurück. Den Auftakt zum Programm der zweiten Jahreshälfte übernimmt am kommenden Montag, dem 29. August Prof. Dr. Ana Claudia Zenclussen, Leiterin der Abteilung für Experimentelle Gynäkologie und Geburtshilfe an der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität. In ihrem Vortrag erläutert sie, welche wichtige Rolle das Immunsystem während der Schwangerschaft spielt.

Die Immunologin wird erklären, warum das Immunsystem bei unerfülltem Kinderwunsch eine große Rolle spielen kann. Seit ihrer Berufung an die Magdeburger Universität erforscht Prof. Zenclussen, welchen Anteil Immunzellen am Gelingen der Fortpflanzung haben. Beginn ist um 19.00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das Immunsystem besitzt die Hauptaufgabe, uns vor fremden Strukturen bzw. Antigenen zu schützen. Doch während der Schwangerschaft entsteht und wächst in der Mutter ein zur Hälfte “fremdes” Individuum heran, welches nicht abgestoßen, sondern in seinem Wachstum sogar unterstützt wird. Eine Schwangerschaft stellt das Immunsystem der Mutter vor eine große Herausforderung. Die Gebärmutter muss daher auf die Schwangerschaft vorbereitet werden und ihre Funktionen verändern, um den Fötus nicht abzustoßen, sondern ihn aktiv zu tolerieren.

Es wird geklärt, wie z.B. T-Zellen väterliche Strukturen im Fötus erkennen, um sie vor dem Angriff durch die mütterlichen Immunzellen zu schützen. Funktionieren diese immunologischen Toleranzmechanismen nicht richtig, kann es z.B. zu Fehl- oder Frühgeburten kommen. Um neue Therapien entwickeln zu können, ist es wichtig die Mechanismen zu verstehen, die zur notwendigen Immuntoleranz während der Schwangerschaft beitragen.

Die Vortragsreihe „Wissenschaft im Rathaus“ wurde im September 2013 begonnen. Sie ist ein Gemeinschaftsprojekt der Magdeburger Forschungseinrichtungen, der Städtischen Volkshochschule und der Stadtverwaltung. Jeweils am letzten Montag des Monats präsentieren Magdeburger Wissenschaftler ihre aktuelle Forschung und tauschen dafür ihr Forschungslabor und den Hörsaal mit dem Alten Rathaus. Dabei werden aktuelle Forschungsthemen aus unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen beleuchtet, die sowohl die ganze Bandbreite als auch die Schwerpunkte des Wissenschaftsstandorts Magdeburg verdeutlichen. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.

Das Jahresprogramm der Reihe liegt als Programmflyer vor und ist im Internet einsehbar: http://vhs.bz/fqk98