Mensch und Gesellschaft
Gesellschaft
Kunst und Kultur
Kunst und Kultur
Gesundheitsbildung
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf und Karriere
Beruf und Karriere
Grundbildung
Grundbildung
Rund um Magdeburg
Rund um Magdeburg
Programm
< Meile der Demokratie
25.01.2017 11:54 Alter: 4 Jahre

US-Wahl, Brexit, Nullzinsen - zur Zukunft des Euro


Bildquelle: pixabay.com / bykst

Die Reihe „Wissenschaft im Rathaus“ ist aus der Winterpause zurück und startet am 30. Januar in das neue Jahresprogramm.

Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Horst Gischer von der Otto-von-Guericke-Universität analysiert und diskutiert, wie sicher und stabil der Euro in Zeiten von Brexit, Nullzinsen und neuer  US-Wirtschaftspolitik ist.

Das vergangene Jahr hat zu empfindlichen Verwerfungen auf den globalen Finanzmärkten geführt. Die Finanzbranche leidet weiter unter der expansiven Politik der Europäischen Zentralbank. Die Entscheidung Großbritanniens, die Europäische Union zu verlassen, hat zudem die Grundfesten der kontinentalen Integrationspolitik erschüttert. Nicht zuletzt die Unsicherheit über die wirtschaftspolitische Strategie des neugewählten US-Präsidenten belastet das Vertrauen auf eine Fortsetzung des freien grenzüberschreitenden Güter- und Kapitalverkehrs. In seinem Vortrag wird
Prof. Gischer analysieren, welche Konsequenzen diese veränderten Rahmenbedingungen für den Fortbestand und die Stabilität des Europäischen Währungssystems haben könnten.

Beginn ist um 19.00 Uhr. Eintritt ist frei.

Die Vortragsreihe „Wissenschaft im Rathaus“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Magdeburger Forschungseinrichtungen, der Städtischen Volkshochschule und der Stadtverwaltung. Jeweils am letzten Montag des Monats präsentieren Magdeburger Wissenschaftler ihre aktuelle Forschung und tauschen dafür ihr Forschungslabor und den Hörsaal mit dem Alten Rathaus. Dabei werden aktuelle Forschungsthemen aus unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen beleuchtet, die sowohl die ganze
Bandbreite als auch die Schwerpunkte des Wissenschaftsstandorts Magdeburg verdeutlichen. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Das neue Jahresprogramm der Reihe liegt als Programmflyer vor und ist im Internet unter www.magdeburg.de/Wissenschaft-Bildung einsehbar.