Mensch und Gesellschaft
Gesellschaft
Kunst und Kultur
Kunst und Kultur
Gesundheitsbildung
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf und Karriere
Beruf und Karriere
Grundbildung
Grundbildung
Rund um Magdeburg
Rund um Magdeburg
Programm / Programm / Mensch und Gesellschaft / Recht im Alltag - Verbraucherfragen

Programmbereich Mensch und Gesellschaft

Programmbereichsleiter:

Ralf Liebe
Tel.: 0391 535477-0
E-Mail: ralf.liebe@vhs.magdeburg.de

Programm / Programm / Mensch und Gesellschaft / Recht im Alltag - Verbraucherfragen

Recht im Alltag - Verbraucherfragen

Kurs beendet Organspende - Wie sicher ist die Hirntoddiagnose? (D1006)

Mo. 04.03.2019 19:00 - 20:30 Uhr
Dozent: Prof. Dr. Raimund Firsching

In Deutschland benötigen jährlich etwa 10.000 Menschen ein Spenderorgan. In den letzten Jahren hat sich jedoch die Anzahl der durchgeführten Transplantationen kontinuierlich verringert. Voraussetzung für eine Organentnahme ist neben der Einwilligung des Spenders oder seiner Angehörigen der Hirntod, also der vollständige und unumkehrbare Ausfall aller Hirnfunktionen. Im Zuge der Diskussion um die Widerspruchslösung werden von Kritikern auch immer wieder Zweifel an der Sicherheit der Hirntoddiagnose geäußert. In diesem Vortrag wird der Neurochirung Prof. Dr. Raimund Firsching die Vorgehensweisen und Anforderungen an eine Hirntoddiagnose erläutern und Wege zur Erhöhung der Spendenbereitschaft aufzeigen.

Kurs beendet Einkommenssteuererklärung für Senioren (D1500)

Do. 11.04.2019 16:00 - 18:15 Uhr
Dozentin: Heike Baborowski

An diesem Nachmittag bekommen Sie wichtige Informationen zur Erstellung Ihrer Steuerklärung. Die amtlichen Formulare verlieren ihre Abschreckung. Praxisnah werden an Beispielen Werbungskosten, Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen erklärt. Sie lernen, die eigene Steuererklärung optimal einzureichen, ohne das Gefühl zu haben, etwas vergessen zu haben.
Themen: Wann müssen Rentner und Pensionäre eine Steuererklärung abgeben? Wie erfährt das Finanzamt von Rentenzahlungen? Was kann als Werbungskosten abgesetzt werden? Wie kann man vom Härteausgleich profitieren? Wer kommt in den Genuss des Altersentlastungsbetrages? Wie werden Vorsorgeaufwendungen berücksichtigt? Wie werden andere Sonderausgaben berücksichtigt? Was sind außergewöhnliche Belastungen? Welche Steuervergünstigung für haushaltsnahe Dienstleistungen gibt es? Was passiert mit Rentennachzahlungen für mehrere Jahre?
Bitte beachten Sie, dass keine steuerliche Einzelbetreuung erfolgen kann.

Kurs beendet Einkommenssteuererklärung für Arbeitnehmer (D1501)

Mi. 13.03.2019 17:00 - 20:15 Uhr
Dozentin: Heike Baborowski

An diesem Abend bekommen Sie wichtige Informationen zur Erstellung Ihrer Steuerklärung. Die amtlichen Formulare verlieren ihre Abschreckung. Praxisnah werden an Beispielen Werbungskosten, Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen erklärt. Sie lernen, die eigene Steuererklärung optimal einzureichen, ohne das Gefühl zu haben, etwas vergessen zu haben.
Themen: Einnahmen aus haupt- und nebenberuflichen Tätigkeiten, Werbungskosten, Sonderausgaben,
Kinderbetreuungskosten, außergewöhnliche Belastungen, haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse und Dienstleistungen
Bitte beachten Sie, dass keine steuerliche Einzelbetreuung erfolgen kann.

Kurs beendet Günstig Bahn fahren (D1502)

Mi. 27.03.2019 18:00 - 19:30 Uhr
Dozent: Torsten Maue

Bahn fahren ist teuer - das hört man immer wieder. Doch diese Aussage lässt sich nicht pauschalisieren. In diesem Vortrag erfahren Sie alles über die verschiedenen Möglichkeiten, legal günstige Bahnfahrkarten kaufen zu können und das unabhängig vom Besitz einer Bahncard. Zahlreiche Tariftricks werden hier anschaulich an Beispielen erläutert.

Kurs beendet Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht (D1503)

Mi. 20.03.2019 17:00 - 18:30 Uhr
Dozentin: Claudia Fund

Vor dem 18. Geburtstag werden die meisten von uns in rechtlichen Dingen von ihren Eltern vertreten. Mit dem 18. Geburtstag endet diese Vertretung und wir sind in rechtlichen Dingen für uns selbst verantwortlich. Was ist aber, wenn wir unsere Dinge auf einmal nicht mehr selbst regeln können,? In solchen Situationen, die jeden jederzeit treffen können, gibt es keine "automatische" Vertretung für uns. Dann kann eine Vorsorgevollmacht erteilt werden, mit der eine Person unseres Vertrauens dann für uns in rechtlichen Dingen handeln kann. Vor Erteilung einer solchen Vorsorgevollmacht ist es ratsam, sich darüber eingehend zu informieren, um dann wohlbedacht die Entscheidung über eine Bevollmächtigung zu treffen. Rechtsanwältin Claudia Fund informiert Sie an diesem Abend über alles Wichtige rund um dieses Thema.
Bitte beachten Sie, dass keine individuelle Rechtsberatung möglich ist.

Kurs beendet Der Tod gehört zum Leben Möglichkeiten der Bestattung (D1504)

Mi. 08.05.2019 17:00 - 18:30 Uhr
Dozentin: Kerstin Hartmann

Niemand macht sich gern Gedanken über den Tod und die eigene Bestattung. Trotzdem sollte man sich schon zu Lebzeiten mit diesem Thema beschäftigen, um die Belastung für die Angehörigen zu verringern und ihnen schwierige Entscheidungen abzunehmen. In einem Vortrag mit anschließendem Rundgang über den Westfriedhof erhalten Sie einen Überblick über die in Magdeburg möglichen Bestattungs- bzw. Grabstättenarten auf kommunalen Friedhöfen.
Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe der Landeshauptstadt
durchgeführt.

Kurs beendet Meine Eltern werden alt. Was nun? Zu Hause leben im Alter (D1505)

Mi. 10.04.2019 18:00 - 19:30 Uhr
Dozentin: Anne Heitzmann

Kinder sind froh, wenn ihre Eltern bis ins hohe Alter fit bleiben. Aber was ist, wenn sie immer stärker auf Hilfe angewiesen sind, z. B. im Haushalt oder auch in der Pflege? Auf alle Beteiligten kommen viele Fragen zu, und es müssen Entscheidungen getroffen werden.
In dieser neuen Vortragsreihe wollen wir Sie in Kooperation mit dem Netzwerk "Gute Pflege" der Landeshauptstadt Magdeburg zu Themen wie Unterstützungsmöglichkeiten, finanzielle Leistungen sowie Möglichkeiten der häuslichen, ambulanten und stationären Pflege informieren.

Wenn man auch im höheren Alter in der eigenen Wohnung leben möchte, ist es nötig, diese entsprechend anzupassen und sicher zu gestalten. Anne Heitzmann von der "Gesellschaft zur Prävention im Alter e. V." informiert Sie an diesem Abend über Maßnahmen zur Wohnraumanpassung, finanzielle Fördermöglichkeiten und die Leistungen der Wohnberatung.

Kurs beendet Meine Eltern werden alt. Was nun? Wenn die Erinnerung verloren geht (D1506)

Do. 28.03.2019 18:00 - 19:30 Uhr
Dozentin: Sonja Rohden

Kinder sind froh, wenn ihre Eltern bis ins hohe Alter fit bleiben. Aber was ist, wenn sie immer stärker auf Hilfe angewiesen sind, z. B. im Haushalt oder auch in der Pflege? Auf alle Beteiligten kommen viele Fragen zu, und es müssen Entscheidungen getroffen werden.
In dieser neuen Vortragsreihe wollen wir Sie in Kooperation mit dem Netzwerk "Gute Pflege" der Landeshauptstadt Magdeburg zu Themen wie Unterstützungsmöglichkeiten, finanzielle Leistungen sowie Möglichkeiten der häuslichen, ambulanten und stationären Pflege informieren.

Demenzerkrankungen gehören zu den häufigsten psychischen Erkrankungen im Alter. Menschen mit Demenz sind im zunehmenden Maße auf die Fürsorge ihrer Familie und anderer Bezugspersonen angewiesen.
Die Gerontologin Sonja Rohden beantwortet an diesem Abend folgende Fragen: Ist das normale Vergesslichkeit oder schon Demenz - wo bekomme ich Klarheit? Wer berät und unterstützt? Welche Angebote gibt es? Wo können sich Angehörige austauschen?