Mensch und Gesellschaft
Gesellschaft
Kunst und Kultur
Kunst und Kultur
Gesundheitsbildung
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf und Karriere
Beruf und Karriere
Grundbildung
Grundbildung
Rund um Magdeburg
Rund um Magdeburg

Programmbereich Beruf und Karriere

Programmbereichsleiterin:

Katja Klaußner
Tel.: 0391 535477-17
E-Mail: katja.klaussner@vhs.magdeburg.de

Testen Sie Ihre Computerkenntnisse

Hier können Sie ausprobieren, mit welchen Office-Programmen Sie sich gut auskennen und wo Sie noch Wissenslücken haben.Ihr Testergebnis können Sie gerne mit der Programmbereichsleiterin Katja Klaußner besprechen und mit ihrer Hilfe den passenden Kurs finden, der Ihre Wissenslücken schließt.

Programm / Programm / Rund um Magdeburg / Erzählcafé

Erzählcafé Altstadt



Seit 18 Jahren lädt die Volkshochschule regelmäßig am letzten Donnerstag des Monats in das Erzählcafé zur Geschichte der Magdeburger Altstadt ein.

In mehr als 190 Veranstaltungen wurden seitdem Geschichten erzählt, in denen an Gebäude, Einrichtungen, Geschäfte und Menschen erinnert wurde, die die Altstadt in der Vergangenheit geprägt haben.
Auch in diesem Semester setzen wir unsere Reihe fort und laden alle an der Geschichte Magdeburgs Interessierten, Neumagdeburger und Menschen, die ihre Kindheit und Jugend in der Magdeburger Altstadt verbracht haben, ein.

Die Veranstaltungen finden in der Jugendherberge, Leiterstraße 10, 5. Etage, statt. Ein Fahrstuhl ist vorhanden. Beginn ist jeweils 15.00 Uhr. Der Eintritt kostet 5,00 EUR pro Veranstaltung.

Kurs beendet Erzählcafé Altstadt: Sagenhafte Begebenheiten zu Magdeburgs Erzbischöfen (F64000)

Do. 23.01.2020 15:00 - 16:30 Uhr
Dozentin: Regina Krenzke

Die Volkshochschule lädt zum Erzählcafé Altstadt in die Jugendherberge ein. Während der Lesung wird Regina Krenzke auf nahezu 600 Jahre Stadtgeschichte zurückblicken und von den Erzbischöfen Adalbert, Tagino, Walthard, Gero, Engelhard, Hartwig, Norbert, Wichmann von Seeburg, Otto von Hessen, Hans von Brünn und Ernst von Sachsen berichten.
Da neben geschichtlichen Ereignissen auch sagenhafte Begebenheiten erzählt werden, gewährt die Lesung ungewohnte Einblicke in das Schicksal der Stadt Magdeburg.

Kurs beendet Erzählcafé Altstadt: Kirchenneubauten in Magdeburg (F64000A)

Do. 27.02.2020 15:00 - 16:30 Uhr
Dozent: Hans Seehase

Die Altstadt Magdeburg mit ihren sechs evangelischen Pfarrkirchen St. Jacobi, St. Catharinen, St. Petri, St. Ulrich und Levin, St. Johannis und Heilig-Geist galt nach der Zerstörung vom 16. Januar 1945 als die Stadt der „verlorenen Kirchen“, nachdem nur St. Johannis und St. Petri mit ihren Türmen das Elbufer bestimmten. Nach der Enttrümmerung, die Sache der Stadt war, gelang es dem Evangelischen Kirchenkreis nicht, für die bis 1965 abgebrochenen Kirchen Ersatz durch Gemeindezentren zu erhalten. Der Neuaufbau der Bezirksstadt des Schwermaschinenbaus sollte ohne Kirchen vonstattengehen. Erst in den 70´er Jahren des 20. Jahrhunderts änderte sich die Politik des sozialistischen Staates der Arbeiter und Bauern: mit einem Mal durften in den Neubauquartieren am Stadtrand auch Gemeindezentren gebaut werden. Dafür gab die Bundesrepublik Deutschland das Geld und einen Teil des Materials, die Planung und die Bauausführung fanden vor Ort statt. Auf diese Weise kamen die beiden großen Konfessionen zu einigen Gebäuden für kirchliche Zwecke.
Der Kirchen- und Rechtshistoriker Dr. Hans Seehase zeichnet diesen Weg an Hand der Baugeschichte der Gemeindehäuser in einem Erzählcafé nach.

Kurs beendet Erzählcafé Altstadt: Der Dom und seine Musik (F64000B)

Do. 26.03.2020 15:00 - 16:30 Uhr
Dozent: Barry Jordan

Musik in Magdeburgs größter Kirche seit gut 800 Jahren - wie ist es gewesen, wie ist es gewachsen und was sind die heutigen Herausforderungen? Kommen Sie ins Gespräch mit Barry Jordan, seit einem Viertel Jahrhundert Musikchef des Domes.

Anmeldung möglich Erzählcafé Altstadt: Englische und amerikanische Spuren in der Altstadt (F64000C)

Do. 30.04.2020 15:00 - 16:30 Uhr
Dozentin: Nadja Gröschner

Von der englischen Königstochter Editha bis zu General von Steuben, der sich um die amerikanische Armee verdient gemacht hat, von Lady Hamilton bis zum Exportschlager Weihnachtsstern reichen die Verbindungen von Magdeburg nach England und Amerika. Erleben Sie Ihre Heimatstadt mal anders.

Das Erzählcafé Altstadt ist unterwegs und trifft sich in der Firmenzentrale der Wobau im Gebäude der ehem. Reichsbank am Breiten Weg 1, um zu Geschichte und Gegenwart des kommunalen Wohnungsbaus ins Gespräch zu kommen.

Anmeldung möglich Erzählcafé Altstadt: Neues aus der Festung Magdeburg (F64000E)

Do. 25.06.2020 15:00 - 16:30 Uhr
Dozent: Bernhard Mai

Bei der Fortführung der Bauarbeiten an der Baustelle „Luisenturm“ (Westseite Erzbergerstraße) wurden im vergangenen Jahr weitere Mauerreste der frühneuzeitlichen Befestigung Magdeburgs aus der Zeit um 1500 vorübergehend freigelegt. Über diese und weitere Neuigkeiten wird der Festungsexperte Dr. Bernhard Mai in kurzweiliger Form berichten.

Anmeldung möglich Erzählcafé Altstadt: Die Volkshochschule und die Frauen /evtl. Barry Jordan (G64000B)

Do. 29.10.2020 15:00 - 16:30 Uhr
Dozentin: Heike Heinrich

Frauen mussten sich ab 1919, mit Gründung vieler Volkshochschulen, den Platz im Bildungsbereich nicht erkämpfen. Sie waren bereits präsent. In Bildungs-, Kunst- und Kulturvereinen, in den Volksschulen und Kindergärten und im gesamten sozialen Bereich der Gesellschaft, waren sie nicht nur dienende, sondern auch vermittelnde Kräfte. Die Einrichtungen der Volkshochschulen boten ihnen nun die Möglichkeit, sich in bildungspolitische und unterrichtsgestaltende Felder einzubringen und damit eine echte Form der "Teilhabe". Im reich bebilderten Vortrag werden Frauenpersönlichkeiten vorgestellt, die in Magdeburg an der Volkshochschule gewirkt haben. Es wird ein Blick in das Programm der 1925 gegründeten Frauenvolkshochschule geworfen sowie auf Aspekte der Frauenbildung und Emanzipation in der DDR anhand der Volkshochschulangebote eingegangen. Wie immer im Erzählcafé kann in den eigenen und familiären Erinnerungen gekramt werden.