Mensch und Gesellschaft
Gesellschaft
Kunst und Kultur
Kunst und Kultur
Gesundheitsbildung
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf und Karriere
Beruf und Karriere
Grundbildung
Grundbildung
Rund um Magdeburg
Rund um Magdeburg
Programm / Programm / Rund um Magdeburg / Das Dommuseum Ottonianum Magdeburg - Vorträge mit Führung

Programmbereich Rund um Magdeburg

Programmbereichsleiterin:

Dörte Neßler
Telefon: 0391 535477-15
E-Mail: doerte.nessler@vhs.magdeburg.de

Programm / Programm / Rund um Magdeburg / Das Dommuseum Ottonianum Magdeburg - Vorträge mit Führung

Auf Spurensuche im Dommuseum Ottonianum



Ein gutes Jahr nach der Eröffnung des Dommuseums Ottonianum Magdeburg bietet die Reihe "Auf Spurensuche" drei Vorträge mit Einblicken in die Forschungsgeschichte zu Königin Editha, dem heiligen Mauritius und den erzbischöflichen Grablegen mit anschließendem Ausstellungsrundgang und der Möglichkeit zur Abschlussdiskussion im Editha Café.
Die Archäologin Dr. Ulrike Theisen, Kuratorin des Projektes, stellt das Dommuseum Ottonianum Magdeburg in Vortrag und Führung vor.
Interessenten reservieren einen Platz über die Volkshochschule. Der Eintritt in Höhe von 7,50 Euro für Vortrag und Führung wird vor Ort bezahlt.

Kurs beendet Die Grablegen der Königin Editha (G64006)

Sa. 19.09.2020 15:00 - 16:30 Uhr
Dozentin: Ulrike Theisen

Die erste Gattin Kaiser Ottos des Großen, war durch ihr figürlich ausgearbeitetes Hochgrab, als schlafende Schöne, im Magdeburger Dom stets zugegen, doch galten ihre sterblichen Überreste als verschollen.
Die Grabung unter Rainer Kuhn im Domchor 2008 führte zur spektakulären Wiederauffindung der Gebeine der Editha sowie zur Aufdeckung ihres ersten Sarkophages aus dem 10. Jahrhundert unterhalb des Hochgrabes.
Der Vortrag beleuchtet das Aussehen und die Lokalisierung der verschiedenen Grablegen der Königin, die naturwissenschaftliche Aufarbeitung der Befunde und die bis heute nicht abgeschlossene Restaurierung der Grabfunde.

Anmeldung möglich Der heilige Mauritius - Ein Ritter gewinnt an Gestalt (G64007)

Sa. 07.11.2020 15:00 - 16:30 Uhr
Dozentin: Ulrike Theisen

Wer ist er, dieser Schutzpatron von Dom und Erzbistum, woher kommt er und wie gelangte er nach Magdeburg? Mehrfach ist der heilige Mauritius im Dom dargestellt, doch besonders die Skulptur des sogenannten Naumburger Meisters aus dem 13. Jahrhundert ist seit langem Gegenstand der Forschung. Denn sowohl die Farbfassung als auch die realistische Darstellung sind für seine Entstehungszeit außergewöhnlich. Da das Original nur als Torso und mit späteren Übermalungen erhalten ist, haben wir zusammen mit dem Team der Steinrestauratoren um Thomas Groll das Experiment gewagt, ausgehend von einem 3-D-Druck des Originals, die gesamte Figur und die ursprüngliche Farbfassung zu rekonstruieren.

Anmeldung möglich Die erzbischöflichen Gräber im Magdeburger Dom (G64008)

Sa. 05.12.2020 15:00 - 16:30 Uhr
Dozentin: Ulrike Theisen

Bei einem Rundgang durch den Magdeburger Dom stößt der Besucher auf die exklusive Grabkapelle von Erzbischof Ernst von Sachsen und prachtvolle Grabplatten mit figürlichen Darstellungen der Erzbischöfe Wichmann von Seeburg, Franz von Wettin und Otto von Hessen. Zwei dieser bischöflichen Gräber konnten durch die Domgrabungen von 2007 bis 2009 lokalisiert werden. Nach jahrelanger Restaurierung werden die Grabbeigaben von Wichmann von Seeburg und Otto von Hessen nun im Dommuseum Ottonianum präsentiert. Der Vortrag befasst zum einen mit den Beigaben und ihrer zum Teil außergewöhnlichen Qualität und zum anderen mit dem Zustand der Gräber bei Auffindung und dem Verhältnis zwischen dem Grabbefund und der figürlichen Darstellung auf den Grabplatten.