Mensch und Gesellschaft
Gesellschaft
Kunst und Kultur
Kunst und Kultur
Gesundheitsbildung
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf und Karriere
Beruf und Karriere
Grundbildung
Grundbildung
Rund um Magdeburg
Rund um Magdeburg

Programmbereich Rund um Magdeburg

Programmbereichsleiterin:

Dörte Neßler
Telefon: 0391 535477-15
E-Mail: doerte.nessler@vhs.magdeburg.de

Programm / Programm / Mensch und Gesellschaft / Umwelt

Umwelt

Anmeldung möglich Steuerung des europäischen Stromnetzes – Besuch der Netzleitwarte an der OvGU (H1260)

Do. 06.05.2021 17:00 - 18:30 Uhr
Dozentin: Prof. Dr. Ing. Martin Wolter

Unsere Versorgung mit elektrischem Strom hängt entscheidend von der Stabilität der Übertragungsnetze ab. Diese Übertragungsnetze, die der Versorgung ganzer Länder mit elektrischer Energie dienen, werden von mehreren Stellen aus in Netzwerkleitwarten zentral koordiniert. Neben der Steuerung des Stromdurchflusses im Regelbetrieb müssen auch Störungen unverzüglich erkannt und entsprechende Gegenmaßnahmen eingeleitet werden. An der OvGU befindet sich eine der modernsten Leitwarten zur Überwachung und Steuerung des gesamten europäischen Energienetzes. Bei einem Besuch der Netzleitwarte erfahren Sie, wie Netzleitsysteme gesteuert werden können, um Versorgungssicherheit zu garantieren und gleichzeitig Kostenreduzierungen zu ermöglichen.
Treffpunkt: OvGU, Gebäude 9, Universitätsplatz 2

Anmeldung möglich Elektromobilität alltagstauglich erklärt (H1261)

Di. 27.04.2021 19:00 - 20:30 Uhr
Dozent: Alexander Nagel

Elektromobilität ist derzeit eines der zentralen Themen im Zusammenhang mit der Verkehrswende. Als Verbraucher ist es nicht immer leicht zu entscheiden, welche Informationen sinnvoll und wichtig für meine geplante Anwendung sind. Der Kurs bietet eine kurze Einführung in das Thema Elektromobilität. Sie erhalten Informationen zum Fahrzeugkonzept, zur Batterietechnik, zu den Lademöglichkeiten und zur Ladeinfrastruktur.
Welchen Vorteil hat ein Elektrofahrzeug? Wovon hängt die Lebensdauer der Batterie ab? Sagt die Ladeleistung etwas über die Ladezeit aus? Gibt es ausreichend Ladesäulen? Was kostet eine Ladung?
Der Referent Alexander Nagel ist freiberuflicher Trainer und Berater zum Thema E-Mobilität und verfügt über langjährige Erfahrung in der Batterieentwicklung.

Anmeldung möglich "Green Deal" vhs wissen live - das digitale Wissenschaftsprogramm (H1271)

Fr. 12.03.2021 19:30 - 21:00 Uhr
Dozent: Prof. Hans-Werner Sinn

Deutschland betreibt die große Energiewende, denn es will den Klimawandel verlangsamen. Aber kann es dieses Ziel mit den gewählten Instrumenten der Politik überhaupt erreichen? Die Förderung von Wind- und Solarstrom, E-Autos und die meisten anderen Maßnahmen der deutschen Umweltpolitik sind Maßnahmen zur Verminderung der Nachfrage nach fossilen Brennstoffen. Was, wenn die Anbieter nicht mitspielen und ihre fossilen Brennstoffe anderswohin verkaufen? Funktioniert die Politik überhaupt, oder wird Deutschland zum abschreckenden Beispiel für die Welt, indem es seine Industrie ruiniert, ohne der Umwelt helfen zu können? Das sind die Fragen, die Hans-Werner Sinn in seinem Vortrag diskutieren wird, der zu großen Teilen auf seinem Buch "Das Grüne Paradoxon" basiert, das gerade in neuer Auflage erschienen ist.
Prof. Hans-Werner Sinn ist emeritierter Professor der LMU München. Von 1999 bis 2016 war er Präsident des ifo Institut für Wirtschaftsforschung

So funktioniert vhs.wissen live:

- Alle Veranstaltungen werden LIVE GESTREAMT.
- Live-Chat bietet Möglichkeit, sich nach dem Vortrag aktiv an der Diskussion zu beteiligen.
- Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Link zum jeweiligen Livestreamm.
- Anmeldung per E-Mail an katja.klaussner@vhs.magdeburg.de.

Anmeldeschluss: 12.03.2021, 19:00 Uhr

Aus "Fridays for Future" (FfF) ist binnen weniger Monate eine weltweite Bewegung von jungen Leuten geworden, die weitreichende Maßnahmen gegen die drohende und teils schon vorhandene Klimakatastrophe fordert und durchsetzen will. Das Ziel: Die Erderwärmung auf unter zwei Grad zu begrenzen. Millionen Schülerinnen und Schüler haben gestreikt, haben demonstriert, dann kam die Pandemie. Die aber nichts daran ändert, dass der CO2-Ausstoß radikal gesenkt werden muss, sollen nicht noch mehr Tier- und Pflanzenarten verschwinden und nicht wenige Teil der Welt unbewohnbar werden. Was tun? Künftig wieder streiken statt in die Schule zu gehen, wenn die Pandemie halbwegs vorüber ist? Oder zu härteren Maßnahmen greifen; Straßenkreuzungen besetzen wie die radikaleren Klimaschützer von "Extinction Rebellion"? Oder frustriert aufgeben, weil Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu langsam reagieren?

Mit Charlotte Haunhorst und Nadja Schlüter von "Jetzt", dem jungen Magazin der Süddeutschen Zeitung

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt.

So funktioniert vhs.wissen live:

- Alle Veranstaltungen werden LIVE GESTREAMT.
- Live-Chat bietet Möglichkeit, sich nach dem Vortrag aktiv an der Diskussion zu beteiligen.
- Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Link zum jeweiligen Livestreamm.
- Anmeldung per E-Mail an katja.klaussner@vhs.magdeburg.de.

Anmeldeschluss: 29.06.2021, 19:00 Uhr

Anmeldung möglich Schönheit der Tiere - Evolution biologischer Ästhetik- vhs wissen live - das digitale Wissenschaftsprogramm (H1278)

Mi. 10.03.2021 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Prof. Dr. Christiane Nüsslein-Volhard

Prof. Dr. Christiane Nüsslein-Volhard
Die mit dem Nobelpreis ausgezeichnete Biologin Christiane Nüsslein-Volhard wird in diesem Vortrag zeigen, welche Funktionen visuelle Attraktion bei Tieren besitzt. Natürliche "standards of beauty" sind, im Anschluss an Darwin, Resultat und Motor zweigeschlechtlicher Fortpflanzung, wobei die relativ schmucklose Oberfläche des Menschen enorme Gestaltungsspielräume ermöglicht. Körperliche Signale, Farben, Töne und Gerüche besitzen zugleich eine umfassendere kommunikative Funktion im interspezifischen Zusammenleben von Tier- und Pflanzenarten. Wie kommt es aber zur Ausbildung von Farben und Mustern an der Körperoberfläche? Erst in jüngster Zeit ist es gelungen, die molekulargenetischen Mechanismen zu entschlüsseln, die zur Farbproduktion und -verteilung führen. Im zweiten Teil ihres Vortrages zeichnet Nüsslein-Volhard die wissenschaftsgeschichtliche Entwicklung der letzten Jahrzehnte nach und fasst ihre bahnbrechenden Studien zum Zebrafisch "ihrem Modellorganismus" zusammen.

Prof. Christiane Nüsslein-Volhard, 1942 bei Magdeburg geboren, ist emeritierte Direktorin am Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie in Tübingen und seit 2013 Kanzlerin des Ordens Pour le Mérite. Für ihre Entdeckungen von Genen, die die Entwicklung von Tier und Mensch steuern, sowie den Nachweis von gestaltbildenden Gradienten im Fliegenembryo hat sie zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter 1995 den Nobelpreis.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Max-Planck-Gesellschaft statt.

So funktioniert vhs.wissen live:

- Alle Veranstaltungen werden LIVE GESTREAMT.
- Live-Chat bietet Möglichkeit, sich nach dem Vortrag aktiv an der Diskussion zu beteiligen.
- Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Link zum jeweiligen Livestreamm.
- Anmeldung per E-Mail an katja.klaussner@vhs.magdeburg.de.

Anmeldeschluss: 10.03.2021, 19:00 Uhr

Anmeldung möglich Strom selbst erzeugen (H1510)

Mi. 14.04.2021 18:00 - 19:30 Uhr
Dozent: Hans-Joachim Döll

Steigende Strompreise lassen Eigentümer von Immobilien immer häufiger über Möglichkeiten der Eigenstromerzeugung nachdenken. Am Markt werden hierfür verschiedene Systeme angeboten. So kann mit Mini-Blockheizkraftwerken parallel Strom für den Eigenbedarf und Wärme für die Heizung bereitgestellt werden. Zur reinen Stromerzeugung können neben Photovoltaikanlagen sogenannte "Guerilla-Module" eingesetzt werden, die gerade für Mieter*innen interessant sind. Vor der Entscheidung für eines dieser Systeme sollten allerdings immer die technischen und rechtlichen Voraussetzungen geprüft sowie die Wirtschaftlichkeit kritisch betrachtet werden.
Im Vortrag erläutert der Energieberater der Verbraucherzentrale, Hans-Joachim Döll, die wichtigsten Rahmenbedingungen und Einsatzgebiete.
Bitte beachten Sie, dass keine individuelle Energieberatung möglich ist.

Anmeldung möglich Energie sparen (H1511)

Mi. 28.04.2021 18:00 - 19:30 Uhr
Dozent: Hans-Joachim Döll

Mit dem richtigen Wissen lässt sich das Klima schützen und nebenbei auch noch Geld sparen. Der Energieberater der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt, Hans-Joachim Döll, klärt an diesem Abend u. a. folgende Fragen: Was kann ich zuhause tun, um Strom, Heizenergie und Geld zu sparen? Wie kann ich meine Energiekostenabrechnung prüfen? Wie wechsle ich den Strom/Gas-Anbieter und wann? Danach stellt der Referent das Beratungsprogramm vor: Welche Beratung ist kostenlos? Wie laufen Hausbesuche für den Energie-Check daheim ab
Bitte beachten Sie, dass keine individuelle Energieberatung möglich ist.

Kurs fällt aus Wege zu einer naturnahen Bienenhaltung Zwei Abende mit Vortrag und Dialog (H1512-8)

Mi. 03.03.2021 (18:00 - 19:30 Uhr) - Mi. 10.03.2021
Dozentin: Steffi Herkenrath

Jeder kennt die Honigbiene, fast jeder liebt ihre Produkte und viele kennen jemanden, der imkert. An zwei Abenden sollen Sie einen kleinen Einblick erhalten in die natürlichen Lebensbedingungen der westlichen Honigbiene und ihr faszinierendes Sozialwesen. Ein kurzer Ausflug durch die Geschichte der Bienenhaltung führt uns zu den heutigen Modellen moderner Imkerei und den verschiedenen Varianten der naturnahen, artgerechten und wesensgemäßen Bienenhaltung. Und natürlich erfahren Sie etwas über die Not der Bienen. Doch wir schauen auch zu den frei lebenden Bienenvölkern und zu einer zukunftstragenden Gemeinschaft von Biene - Mensch - Natur. Es geht nicht darum, dass Sie nach diesen Abenden Bienen halten sollen, sondern vielmehr um das Erfahren von Lebensbedürfnissen und -äußerungen, von Staunens- und Achtenswertem rund um die Honigbienen und ihrer Rolle im Naturzusammenhang. Vielleicht finden Einzelne den Weg zur Imkerei, andere beginnen Pflanzen anzubauen (das einzige, was die Bienen nicht alleine können) und die nächsten sehen die Natur mit anderen Augen. "Der Bienenstaat gleicht einem Zauberbrunnen; je mehr man daraus schöpft, desto reicher fließt er", hat der Bienenmeister Karl von Frisch einmal gesagt. Wir laden Sie ein, sich mit der Imkerin Steffi Herkenrath zu diesem Zauberbrunnen auf den Weg zu machen.

Anmeldung möglich Smarte Mobilität für Alle - Wie gestalten wir die Verkehrswende? Livestream (H1551)

Di. 04.05.2021 19:00 - 20:30 Uhr
Dozentin: Dozententeam

Ob E-Autos, autonomes Fahren oder Flugtaxis - die Ansätze sind vielfältig. Klar ist nur: Ein Wandel unserer Mobilität ist unausweichlich. Der Verkehrssektor ist für ca. 18 Prozent der Treibhausgasemissionen in Deutschland verantwortlich, über 90 Prozent davon gehen allein auf den Straßenverkehr zurück. Wollen wir unsere Klimaziele einhalten, müssen wir unsere Mobilitätssysteme verändern. Dabei muss die Akzeptanz der Bevölkerung gewährleistet sein und negative soziale Folgeeffekte vermieden werden. Aber wie gelingt dieser Wandel sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltig und gerecht? Wie verbinden wir die Anforderungen urbaner Zentren mit denen ländlicher Regionen? Diese und weitere Fragen wollen wir mit unseren Expert*innen diskutieren und wir laden Sie herzlich ein, Ihre Fragen in die Diskussion einzubringen.

Live-Übertragung aus dem Studio des Offenen Kanals Schleswig-Holstein in Kiel. Die Veranstaltung wird durchgeführt in Kooperation mit dem Deutschen Volkshochschulverband und der Förde- vhs Kiel.