Mensch und Gesellschaft
Gesellschaft
Kunst und Kultur
Kunst und Kultur
Gesundheitsbildung
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf und Karriere
Beruf und Karriere
Grundbildung
Grundbildung
Rund um Magdeburg
Rund um Magdeburg

Programmbereich Rund um Magdeburg

Programmbereichsleiterin:

Dörte Neßler
Telefon: 0391 535477-15
E-Mail: doerte.nessler@vhs.magdeburg.de

Programm / Programm / Rund um Magdeburg / Erzählcafé
Erzählcafé Altstadt

Seit 16 Jahren lädt die Volkshochschule regelmäßig am letzten Donnerstag des Monats in das Erzählcafé zur Geschichte der Magdeburger Altstadt ein.
In mehr als 160 Veranstaltungen wurden seitdem Geschichten erzählt, in denen an Gebäude, Einrichtungen, Geschäfte und Menschen erinnert wurde, die die Altstadt in der Vergangenheit geprägt haben.
Auch in diesem Semester setzen wir unsere Reihe fort und laden alle an der Geschichte Magdeburgs Interessierten, Neumagdeburger und Menschen, die ihre Kindheit und Jugend in der Magdeburger Altstadt verbracht haben, ein.

Die Veranstaltungen finden in der Jugendherberge, Leiterstraße 10, 5. Etage, statt. Ein Fahrstuhl ist vorhanden. Beginn ist jeweils 15.00 Uhr. Der Eintritt kostet 5,00 EUR pro Veranstaltung.

Kurs beendet Erzählcafé Altstadt: 100 Jahre Bauhaus - Magdeburg als Stadt der Moderne (D64000)

Do. 31.01.2019 15:00 - 16:30 Uhr
Dozentin: Gisela Opitz

Derzeit keine Informationen verfügbar

Kurs beendet Erzählcafé Altstadt: Neues von den Magdeburger Originalen (D64000A)

Do. 28.02.2019 15:00 - 16:30 Uhr
Dozent: Siegfried K. Lorenz

Derzeit keine Informationen verfügbar

Anmeldung möglich Erzählcafé Altstadt: Die Geschichte der Reichsbank am Breiten Weg (D64000B)

Do. 28.03.2019 15:00 - 16:30 Uhr
Dozent: Hans Seehase

Derzeit keine Informationen verfügbar

Derzeit keine Informationen verfügbar

Anmeldung möglich Erzählcafé Altstadt: 30 Jahre neue Leiterstraße (D64000D)

Do. 23.05.2019 15:00 - 16:30 Uhr
Dozentin: Nadja Gröschner

Derzeit keine Informationen verfügbar

Am Ende des Ersten Weltkriegs stand die Weimarer Republik, die sich erstmals mit einer demokratischen Verfassung in Deutschland auf den mutigen und schweren Weg zur wirtschaftlichen wie geistigen Erneuerung einer ganzen Nation machte. In dieser Verfassung wurde erstmals das Grundrecht auf Bildung verankert. Dazu gehörte auch die Erwachsenenbildung, die seit Beginn der 1870er Jahre in vielfältig aufgestellten Vereinen und Verbänden aber auch in staatlichen Institutionen wie Museen und Bibliotheken, erste Erfolge zeitigte. Mit einem Erlass des Preußischen Ministers für Wissenschaft, Kunst und Volksbildung, Konrad Haenisch (1876-1925), vom 25. Februar 1919 zur Gründung von Volkshochschulen begann auch die Erfolgsgeschichte der Magdeburger Volkshochschule. Sie gehörte mit dem Gründungsdatum 28. April 1919 zu einer der ersten in Deutschland. Heike Heinrich hat diese Gründungsgeschichte erforscht, hat die vier ersten Schulleiter für die Personenforschung erschlossen und zahlreiche Dokumente zusammengetragen. Im Erzählcafé zum 100jährigen Gründungsjubiläum stellt sie die Gründerväter und Orte des Schulbeginns vor, blickt in Stundenpläne und Programmhefte bis 1930, erzählt Geschichten und zeigt viele interessante Dokumente im Bild.
Im August wird das Erzählcafé zu 100 Jahren Volkshochschule mit einem Beitrag über die Wiederbegründung der Einrichtung nach 1945 fortgesetzt.