Mensch und Gesellschaft
Gesellschaft
Kunst und Kultur
Kunst und Kultur
Gesundheitsbildung
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf und Karriere
Beruf und Karriere
Grundbildung
Grundbildung
Rund um Magdeburg
Rund um Magdeburg
Programm

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Mit der Agenda 2030 hat sich die internationale Staatengemeinschaft zur Umsetzung der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele verpflichtet. Damit ist Bildung für nachhaltige Entwicklung zu einer gesamtgesellschaftlichen Aufgabe geworden, bei deren Verwirklichung auch Volkshochschulen eine wichtige Rolle spielen. Sie soll Menschen befähigen, kritisch zu hinterfragen, globale Zusammenhänge zu verstehen, selbst aktiv zu werden und lösungsorientiert zu denken.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an den Veranstaltungen der VHS abhängig von der Pandemielage an bestimmte Voraussetzungen gebunden sein kann.

Programm / Sonderrubrik / Bildung für nachhaltige Entwicklung

Anmeldung möglich Strom selbst erzeugen (I1510)

Mi. 24.11.2021 18:00 - 19:30 Uhr
Dozent: Hans-Joachim Döll

Steigende Strompreise lassen Eigentümer von Immobilien immer häufiger über Möglichkeiten der Eigenstromerzeugung nachdenken. Am Markt werden hierfür verschiedene Systeme angeboten. So kann mit Mini-Blockheizkraftwerken parallel Strom für den Eigenbedarf und Wärme für die Heizung bereitgestellt werden. Zur reinen Stromerzeugung können neben Photovoltaikanlagen sogenannte "Guerilla-Module" eingesetzt werden, die gerade für Mieter*innen interessant sind. Vor der Entscheidung für eines dieser Systeme sollten allerdings immer die technischen und rechtlichen Voraussetzungen geprüft sowie die Wirtschaftlichkeit kritisch betrachtet werden.
Im Vortrag erläutert der Energieberater der Verbraucherzentrale, Hans-Joachim Döll, die wichtigsten Rahmenbedingungen und Einsatzgebiete.
Bitte beachten Sie, dass keine individuelle Energieberatung möglich ist.

Anmeldung möglich Wege zu einer naturnahen Bienenhaltung Zwei Abende mit Vortrag und Dialog (I1512)

Di. 05.10.2021 18:00 - 20:15 Uhr
Dozentin: Steffi Herkenrath

Jeder kennt die Honigbiene, fast jeder liebt ihre Produkte und viele kennen jemanden, der imkert. An diesem Abend sollen Sie einen kleinen Einblick erhalten in die natürlichen Lebensbedingungen der westlichen Honigbiene und ihr faszinierendes Sozialwesen. Ein kurzer Ausflug durch die Geschichte der Bienenhaltung führt uns zu den heutigen Modellen moderner Imkerei und den verschiedenen Varianten der naturnahen, artgerechten und wesensgemäßen Bienenhaltung. Und natürlich erfahren Sie etwas über die Not der Bienen. Doch wir schauen auch zu den frei lebenden Bienenvölkern und zu einer zukunftstragenden Gemeinschaft von Biene - Mensch - Natur. Es geht nicht darum, dass Sie nach diesen Abenden Bienen halten sollen, sondern vielmehr um das Erfahren von Lebensbedürfnissen und -äußerungen, von Staunens- und Achtenswertem rund um die Honigbienen und ihrer Rolle im Naturzusammenhang. Vielleicht finden Einzelne den Weg zur Imkerei, andere beginnen Pflanzen anzubauen (das einzige, was die Bienen nicht alleine können) und die nächsten sehen die Natur mit anderen Augen. "Der Bienenstaat gleicht einem Zauberbrunnen; je mehr man daraus schöpft, desto reicher fließt er", hat der Bienenmeister Karl von Frisch einmal gesagt. Wir laden Sie ein, sich mit der Imkerin Steffi Herkenrath zu diesem Zauberbrunnen auf den Weg zu machen.

Anmeldung auf Warteliste Herbstmenü Fleischfrei und lecker mit basischer Ernährung (I29203-6)

Fr. 19.11.2021 16:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Sandra Niclaus

Gemeinsam tauchen wir ein in die basische Ernährung und lernen eine fleischfreie und leichte Küche kennen. Hier kommen vegetarische und vegane Speisen auf den Tisch, die im Kurs schmackhaft und herzhaft zubereitet werden. Lassen Sie sich mit einem herbstlichen 5-Gänge-Menü überzeugen! Wir starten mit einem Green Smoothie, gefolgt von einem Salat mit verschiedenen saisonalen Zutaten. Nach der winterlichen Maronensuppe folgt das Hauptmenü aus Quinoa-Risotto, Kürbis und Champignons. Zum Schluss schlemmen wir ein veganes Eis. Sie lernen, was basische Ernährung überhaupt ist, warum basische Gerichte so gesund
sind und welche weiteren Vorteile der gesamte Organismus davon hat. Die Rezepte sind leicht zu Hause umsetzbar und alltagstauglich.
Eine Beteiligung an den Zubereitungskosten in Höhe von ca. 15,00 Euro wird nach dem Kurs anhand der vorliegenden Abrechnung durch die Kursleiterin von der Volkshochschule separat in Rechnung gestellt.

Bitte beachten Sie die zusätzlichen Bedingungen für unsere Kochkurse.
Bei Anmeldungen für einen Kochkurs verpflichten Sie sich zusätzlich zur Zahlung der Lebensmittelumlage. Die Lebensmittelumlage beinhaltet die eingekauften Lebensmittel und benötigtes Kleinmaterial. Die Rechnungslegung erfolgt separat nach dem Kurs anhand der Abrechnung der tatsächlichen Einkäufe. Der Einkauf der Lebensmittel erfolgt auf Grundlage der vorliegenden Anmeldungen. Sollte Ihnen nach Ablauf der Rücktrittsfrist kurzfristig eine Teilnahme nicht möglich sein, bitten wir in Ihrem Interesse um Rückmeldung bis 3 Tage vor Kursbeginn. Andernfalls wird Ihnen die Lebensmittelumlage auch bei Nichterscheinen in Rechnung gestellt.

In unseren Kochkursen lernen Sie neben den Zubereitungstechniken, alle Lebensmittel gesund und schonend zuzubereiten, erfahren in den internationalen Kochkursen etwas über die Länder, Sprachen und Kulturen und erwerben Wissen zur Lebensmittelkunde und sachgerechten Lagerung. Sie erfahren etwas über einen umweltgerechten Umgang mit Lebensmitteln durch die Nutzung regionaler und saisonaler Produkte.

Anmeldung auf Warteliste Zuckerfrei durch den Advent Gesund naschen lernen (I29206-6)

Mi. 20.10.2021 17:45 - 20:45 Uhr
Dozentin: Sandra Niclaus

Die Adventszeit ist eine Zeit voller süßer Verführungen. Da fällt es oft sehr schwer, die angestrebte gesunde Ernährungsweise beizubehalten. In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie ganz ohne Stress und Verzicht aber dennoch zuckerfrei und mit viel Genuss durch die Adventszeit kommen. Sie bekommen Antworten auf die Fragen, wie man die Zuckerfalle vermeiden kann und wie man der Zuckersucht entkommen kann. Außerdem erhalten Sie eine Mappe mit allen Informationen, Tipps und Tricks und Rezepten, mit denen Sie zu Hause entspannt zuckerfrei naschen können. Freuen Sie sich an diesem Abend auf Lebkuchenbrownies, Marzipankartoffeln, Bratapfel, Punsch und vieles mehr.
Eine Beteiligung an den Zubereitungskosten in Höhe von ca. 12,00 Euro wird nach dem Kurs anhand der vorliegenden Abrechnung durch die Kursleiterin von der Volkshochschule separat in Rechnung gestellt.

Bitte beachten Sie die zusätzlichen Bedingungen für unsere Kochkurse:

Bei Anmeldung für einen Kochkurs verpflichten Sie sich zusätzlich zur Zahlung der Lebensmittelumlage. Die Lebensmittelumlage beinhaltet die eingekauften Lebensmittel und benötigtes Kleinmaterial. Die Rechnungslegung erfolgt separat nach dem Kurs anhand der Abrechnung der tatsächlichen Einkäufe. Der Einkauf der Lebensmittel erfolgt auf Grundlage der vorliegenden Anmeldungen. Sollte Ihnen nach Ablauf der Rücktrittsfrist kurzfristig eine Teilnahme nicht möglich sein, bitten wir in Ihrem Interesse um Rückmeldung bis 3 Tage vor Kursbeginn. Andernfalls wird Ihnen die Lebensmittelumlage auch bei Nichterscheinen in Rechnung gestellt.

In unseren Kochkursen lernen Sie neben den Zubereitungstechniken, alle Lebensmittel gesund und schonend zuzubereiten, erfahren in den internationalen Kochkursen etwas über die Länder, Sprachen und Kulturen und erwerben Wissen zur Lebensmittelkunde und sachgerechten Lagerung. Sie erfahren etwas über einen umweltgerechten Umgang mit Lebensmitteln durch die Nutzung regionaler und saisonaler Produkte.

Mit diesem Nähcafé in Kooperation mit dem Verein "Viel Farbe im Grau e.V." möchten wir schwerkranke Kinder und Jugendliche sowie deren Familien unterstützen und kleine Farbtupfer in den grauen Klinikalltag zaubern. Der Kurs eignet sich sowohl für Einsteiger, die erste erworbene Fähigkeiten anwenden und vervollkommnen wollen als auch Fortgeschrittene. Es sollen diverse Stücke wie Mützen oder Kuscheltiere für Kinder genäht werden. Schnittmuster in verschiedenen Schwierigkeitsgraden und Stoffe werden zur Verfügung gestellt. Es erfolgt eine Anleitung und Begleitung im Kurs. Die Schnitte können später privat genutzt werden. Voraussetzung für die Kursteilnahme ist der sichere Umgang mit der Nähmaschine.
Bitte bringen Sie eine eigene Nähmaschine und Zubehör mit.
Das Nähcafé ist eine kostenfreies Angebot.

Dieser Kurs bietet Hilfe für die Anforderungen des Alltags wie grundlegende Näh- und Teilarbeiten mit der Hand und der Nähmaschine, Änderungsarbeiten und Reparaturen an Kleidungsstücken und Heimtextilien sowie das Aufarbeiten von Bekleidung und die Gestaltung von schmückenden Details an. Darüber hinaus können Sie Grundkenntnisse im Nähen weiter vervollkommnen und das Zuschneiden von Werk- und Hilfsstoffen, das Abstecken und Markieren von Bekleidung oder die notwendigen Vorarbeiten wie Trennen und korrektes Bügeln erlernen. Die Näh- und Reparaturwerkstatt ist ein Angebot, das für verschiedene Bedürfnisse des alltäglichen Nähens und Änderns im Haushalt ausgerichtet ist. Der Kursleiter wendet sich den individuellen Fragen und Projekten der Teilnehmenden zu. Dementsprechend werden Hinweise zu Stoffen, zur Materialverwendung und zu gutem Arbeitsgerät beim Nähen erteilt. Materialabsprachen erfolgen individuell und projektbezogen.
Vorkenntnisse zum Bedienen einer Nähmaschine sind von Vorteil und können zum Beispiel im "Nähmaschinenführerschein für Anfänger" an der VHS erworben werden.
Das Arbeiten an der eigenen Nähmaschine ist empfohlen. An der Volkshochschule stehen ebenfalls Nähmaschinen zur Verfügung.
Unser Kursleiter ist Herren-Maßschneider.

Im Kurs und im Haushalt benötigen Sie eine Grundausstattung zum Nähen, die Sie bitte zu jeder Kursstunde mitbringen. Gute geschärfte Stoffscheren (groß und klein), Steck- und Nähnadeln, Nahttrenner, Schneiderkreide, Maßband und Bleistifte. Später benötigen Sie ein Grundsortiment Garne, zu dem der Kursleiter im Kurs ebenso informiert, wie zum guten Nähwerkzeug.

Anmeldung möglich Naturkosmetik selbst herstellen (I3A014-8)

Fr. 22.10.2021 17:00 - 19:15 Uhr
Dozentin: Kerstin Weinrich

Wenn Sie wissen möchten, welche Inhaltsstoffe in Ihrer Kosmetik sind, stellen Sie Ihre Pflegeprodukte doch selbst her. In diesem Workshop kreieren Sie Ihre eigene Creme, frei von Konservierungsstoffen und Parabenen. Sie erfahren viel Wissenswertes von den hochwertigen Produkten, wie z. B. Shea Butter, Aloe Vera und verschiedene Naturöle. Sie lernen alle Zutaten ausführlich mit allen positiven Wirkungen für Ihre Haut kennen. Weiterhin erhalten Sie viele Schönheitstipps aus ayurvedischer Sicht und werden mit hilfreichen Kräuterempfehlungen beraten.

Anmeldung möglich Naturkosmetik selbst herstellen (I3A015-8)

Fr. 03.12.2021 17:00 - 19:15 Uhr
Dozentin: Kerstin Weinrich

Wenn Sie wissen möchten, welche Inhaltsstoffe in Ihrer Kosmetik sind, stellen Sie Ihre Pflegeprodukte doch selbst her. In diesem Workshop kreieren Sie Ihre eigene Creme, frei von Konservierungsstoffen und Parabenen. Sie erfahren viel Wissenswertes von den hochwertigen Produkten, wie z. B. Shea Butter, Aloe Vera und verschiedene Naturöle. Sie lernen alle Zutaten ausführlich mit allen positiven Wirkungen für Ihre Haut kennen. Weiterhin erhalten Sie viele Schönheitstipps aus ayurvedischer Sicht und werden mit hilfreichen Kräuterempfehlungen beraten.

Stadt.Land.Welt. - Web
Digitale Vortragsreihe zur Agenda 2030

Mit dem langsamen Wiedereintreten in eine neue Normalität gibt es aktuell neben den persönlichen Fragen auch viele gesellschaftspolitische Fragestellungen, die die Menschen bewegen. Was lernen wir als Gesellschaft aus der Krise? Werden wir unsere Wirtschaft nachhaltiger gestalten oder gibt es danach ein fatales "weiter so" oder "jetzt erst recht"?

Diese und viele weitere aktuelle Fragen stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit den 17
Zielen / Sustainable Development Goals der Agenda 2030, die von den Vereinten Nationen im Jahr 2015 verabschiedet wurden. Wie steht es um die 17 Ziele - ist ihre Umsetzung
gefährdet oder gibt es gerade jetzt eine Chance der Wende? Stadt.Land.Welt. - Web befragt
Expertinnen und Experten nach dem Stand des Zielesets als Ganzes und nach dem Stand einzelner Ziele.

Die digitale Veranstaltungsreihe findet im Rahmen des Programms Entwicklungsbezogene Bildung in Deutschland (EBD) statt und ist eine Kooperation zwischen Engagement Global und dem Deutschen Volkshochschulverband DVV und DVV International. Sie bleiben zu Hause und sind dennoch beim Lernen und Diskutieren dabei! Sie benötigen lediglich einen PC/Laptop oder ein mobiles Endgerät mit einem Internetanschluss.

Grundbildung als Fundament einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Rechnen, Schreiben, Lesen sind die bekanntesten Säulen der Grundbildung und essenzielle Kompetenzen für die Bewältigung des Alltags. Mit dem SDG 4 "Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten lebenslangen Lernens für alle fördern" rückt die Bedeutung von Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung der Weltgesellschaft in den Fokus. Es wurde die Notwendigkeit erkannt, die Grundbildungskompetenzen zu stärken - weltweit, aber auch in einem hochentwickelten Land wie Deutschland. Die Beeinträchtigungen des Bildungsbereichs als Folge der Coronapandemie lassen befürchten, dass der Grundbildungsbedarf in den kommenden Jahren noch steigen wird.

Aber welche Rolle spielt Nachhaltigkeit in der Grundbildung? Gehört die Kompetenz, sein Leben an Nachhaltigkeitskriterien auszurichten, zur Grundbildung, oder ist dieses Thema weit weg von der Lebensrealität der Teilnehmenden? Kann die Bildung für Nachhaltige Entwicklung auch als thematische Basis zur Vermittlung von Grundbildungskompetenzen genutzt werden? Am Beispiel der Gesundheitsbildung werden praktische Einblicke in den Themenkomplex der Nachhaltigkeit in der Grundbildung vorgestellt, und vor dem Hintergrund des vhs-Lernportals wird gezeigt, warum das Thema Nachhaltigkeit auch in der Grundbildung in Deutschland ein wichtiges Thema ist. Dabei erfahren wir auch, wieso der sinnvolle Umgang mit Lebensmittelresten, die Auswahl des richtigen Babyspielzeugs und die Wirkung des Busfahrens auf die eigene Fitness thematisch Grundbildung und Nachhaltigkeit verknüpfen. Zudem werden anhand von Projektbespielen des DVV International die Grundbildungssituation und die Bedeutung der Vermittlung von Nachhaltigkeit in Ländern des Globalen Süden erläutert.

Über die Referentin:
Als "Dorfkind" ging Gabi Netz zum Lehramtsstudium (Spanisch, Französisch) ins Ruhrgebiet und erlebte somit sehr verschiedene Ausprägungen der Wertschätzung nachhaltigen Lebens. Nach 20 Jahren beruflichen Engagements für die digitale Unterstützung für den Schulunterricht wechselte sie zum DVV in die Erwachsenenbildung. Dort leitet sie seit 2017 Projekte, die das vhs-Lernportal mit grundbildenden Inhalten ausstatten.