Mensch und Gesellschaft
Gesellschaft
Kunst und Kultur
Kunst und Kultur
Gesundheitsbildung
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf und Karriere
Beruf und Karriere
Grundbildung
Grundbildung
Rund um Magdeburg
Rund um Magdeburg
Programm / Demnächst / N?ƒ¤chster Monat
Programm / Demnächst / N?ƒ¤chster Monat

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Fit für den Besuchsdienst Ein Grundkurs für Ehrenamtliche in Besuchs- und Begleitdiensten für ältere Menschen" (Nr. F1150) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 10

Kurs beendet Deutsch Intensivkurs (A2.2) (E471-62-4)

Di. 03.03.2020 (08:00 - 12:05 Uhr) - Fr. 13.03.2020
Dozentin: Annemarie Söhnel

Unsere Intensivkurse der Niveaustufen A1 bis B1 sind gleichzeitig Integrationskurse.
Sie unterliegen damit den Regularien der Integrationskursverordnung des Bundesamtes für Migration und
Flüchtlinge. Seit Februar 2018 darf eine Anmeldung als Selbstzahler erst nach dem ersten Kurstag erfolgen. Interessenten mit Berechtigungsschein für einen Integrationskurs melden sich bitte bei den Mitarbeiterrinnen
des Bereiches Deutsch als Fremdsprache an. Die Anmeldung als Selbstzahler ist im Rahmen verfügbarer Plätze ab 25.11.2019 möglich.

Keine Online-Anmeldung möglich Deutsch Intensivkurs (B1.1) (E471-62-5)

Di. 31.03.2020 (08:00 - 12:05 Uhr) - Mi. 06.05.2020
Dozentin: Nataliya Kapliy

Unsere Intensivkurse der Niveaustufen A1 bis B1 sind gleichzeitig Integrationskurse.
Sie unterliegen damit den Regularien der Integrationskursverordnung des Bundesamtes für Migration und
Flüchtlinge. Seit Februar 2018 darf eine Anmeldung als Selbstzahler erst nach dem ersten Kurstag erfolgen. Interessenten mit Berechtigungsschein für einen Integrationskurs melden sich bitte bei den Mitarbeiterrinnen
des Bereiches Deutsch als Fremdsprache an. Die Anmeldung als Selbstzahler ist im Rahmen verfügbarer Plätze ab 25.11.2019 möglich.

Kurs beendet Lernort Landtag - Demokratie in der Praxis erlebt (F1001)

Do. 26.03.2020 17:00 - 20:00 Uhr
Dozent: Ralf Liebe

Bei einem Besuch des Landtages erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, Augenzeuge einer Plenarsitzung zu sein, sich über die Arbeit des Landtages zu informieren und mit Magdeburger Abgeordneten ins Gespräch zu kommen.

Kryptowährungen können die Finanzbranche maßgeblich verändern. Doch auch die unbekanntere dahinter stehende Blockchain-Technologie besitzt großes Potential für eine neue Art des Informationsaustauschs in der Wirtschaft. In dieser Einführung werden wichtige Fragen angesprochen: Wie funktionieren Kryptowährungen und die Blockchain und warum sind sie so revolutionär? Wie kauft, lagert und handelt man Kryptowährungen und nutzt diese als Zahlungsmittel? Welchen Einfluss haben Kryptowährungen als Zahlungsmittelkonkurrenz der Staaten und Banken? Welche Potentiale hat die Blockchain für die Wirtschaft?
Der Referent, Dr. Stefan Kupfer, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Habilitand am Lehrstuhl für Innovations- und Finanzmanagement der OvGU und beschäftigt sich u. a. mit dem Themen Digitalisierung und Blockchain.

Immer mehr ältere Menschen leben heute allein und sind auf sich gestellt. Sie haben keine Angehörigen mehr, können die Wohnung oder das Haus nicht mehr verlassen, weil sie krank oder nicht mehr mobil sind. Die Bewältigung des Alltags kostet sie viel Kraft und Begegnungen und Gespräche mit Mitmenschen werden immer weniger. In dieser Situation freuen sich viele ältere Menschen über Besuch – über jemanden, der sich ihnen zuwendet und gemeinsame Zeit verbringt. Hier können ehrenamtliche Besuchsdienste wichtige Unterstützung leisten.
Freiwillige, die einen Besuchsdienst übernehmen, besuchen ältere Menschen zu Hause oder in Pflegeeinrichtungen. Sie nehmen sich Zeit für Gespräche, sie hören zu, lesen vor oder gehen mit den Besuchten spazieren. Die so gemeinsam verbrachte Zeit bringt Freude und Abwechslung in den Alltag der älteren Menschen und steigert ihr Wohlbefinden.
Der Grundkurs „Fit für den Besuchsdienst“ bereitet Interessierte auf ein freiwilliges Engagement im Besuchsdienst vor. In acht aufeinanderfolgenden Modulen im Umfang von jeweils drei Zeitstunden werden grundlegende Kenntnisse und praktische Tipps zum Umgang mit älteren Menschen vermittelt. Dabei werden Möglichkeiten und Grenzen des Engagements aufgezeigt, Informationen zu möglichen Unterstützungsangeboten für Ältere in der Stadt Magdeburg gegeben sowie Organisationen, die Besuchsdienste an ältere Menschen vermitteln, vorgestellt.
ACHTUNG: Die Fortbildungsreihe ist kein Qualifizierungsangebot für Menschen, die im Auftrag von Pflege- und sozialen Diensten zusätzliche Betreuungsleistungen nach § 45 SGB XI erbringen.
Die Zahl der Teilnehmenden ist auf max. 20 begrenzt. Die Teilnahme an der Fortbildungsreihe ist kostenfrei.
Veranstalter:

Inhalte des Kurses:
Modul 1: Freiwilliges Engagement in Besuchs- und Begleitdiensten
Donnerstag, 19.03.2020, 15.00 – 18.00 Uhr
Modul 2: Erkrankungen und Einschränkungen im Alter
Donnerstag, 26.03.2020, 14.30 - 17.00 Uhr
Modul 3: Grundlagen der Kommunikation
Donnerstag, 02.04.2020, 15.00 – 18.00 Uhr
Modul 4: Demenzerkrankungen und Umgang mit Betroffenen
Donnerstag, 16.04.2020, 15.00 – 18.00 Uhr
Modul 5: Beschäftigungsmöglichkeiten und Erinnerungsarbeit
Donnerstag, 23.04.2020, 15.00 – 18.00 Uhr
Modul 6: Beratungs- und Hilfsangebote für ältere Menschen in Magdeburg
Donnerstag, 30.04.2020, 15.00 – 18.00 Uhr
Modul 7: Einsatzfelder – Der Besuch zu Hause
Donnerstag, 07.05.2020, 15.00 – 18.00 Uhr
Modul 8: Einsatzfelder – Der Besuch im Altenpflegeheim
Donnerstag, 14.05.2020, 15.00 – 17.30 Uhr

Kurs beendet Austauschforum für Engagierte in der Lese- und Lernförderung (F1160)

Mo. 09.03.2020 14:00 - 17:00 Uhr
Dozentin: Birgit Bursee

Viele Ehrenamtliche engagieren sich in der Lese- und Lernförderung - in der Schule, im Hort oder auch in der Nachbarschaft. Sie helfen beim Lesenlernen, unterstützen Kinder bei der Erledigung der Hausaufgaben oder sorgen mit Lern- und Sprachspielen für kreative Abwechslung. Damit das Engagement der Freiwilligen tatsächlich Früchte tragen kann, sind grundlegende Kenntnisse über Lerntechniken und hilfreiche Materialien notwendig. Auch ein praxisnaher Austausch mit anderen Engagierten über notwendige Rahmenbedingungen, Herausforderungen und Erfahrungen hilft, die Lese- und Lernförderung für alle Beteiligten erfolgreich zu gestalten. Das Austauschforum bietet dafür den passenden Rahmen und ist gleichzeitig der Start für weitere Fortbildungsangebote in diesem Themenfeld.
Die Veranstaltung wird in Kooperation zwischen Volkshochschule, Freiwilligenagentur und Stadtbibliothek Magdeburg durchgeführt.

Kurs beendet Brennstoffzelle versus Batterie: Wer macht das Mobilitätsrennen? (F1252)

Mo. 30.03.2020 19:00 - 20:30 Uhr
Dozentin: Tanja Vidakovic-Koch

Brennstoffzelle versus Batterie: Wer macht das Mobilitätsrennen?

PD Dr.-Ing. habil. Tanja Vidakovic-Koch, Leiterin der Fachgruppe Elektrochemische Energieumwandlung (EEC), Max Planck Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme

Sollen wir Autofahrer nun auf E-Autos setzen oder auf Brennstoffzellen? Vielen Bürgern stellt sich diese Frage.
Beide Systeme, sowohl die Brennstoffzelle als auch die Batterie, haben Vor- und Nachteile. An beiden müssen wir auch in Zukunft weiter forschen. Effektiv sind sie, und das Klima bleibt verschont von zusätzlichem CO2, zumindest beim konsequenten Einsatz regenerativer Energien für die Wasserstofferzeugung oder als Strom zum Speichern.
Tanja Vidakovic-Koch erklärt in ihrem Vortrag dieses wichtige und derzeit so aktuelle Thema der zukünftigen Antriebstechnologie klar und detailliert, untersetzt mit Forschungsergebnissen, Zahlen und Fakten.
Und vielleicht löst Sie mit Ihnen am Ende die Frage, welche Technologie nun den besten Antrieb der Zukunft für das private Autofahren, die Schifffahrt oder den Flugverkehr bietet.

Kurs beendet Ideenwerkstatt zur Gesprächssteuerung bei Kindeswohlgefährdung (F1302)

Do. 19.03.2020 09:00 - 16:00 Uhr
Dozentin: Heliane Schnelle

Das Seminar richtet sich an alle Fachkräfte die mit Kindern und Jugendlichen beruflich in Kontakt stehen, insbesondere auch für Kinderschutzfachkräfte in den Kindertagesstätten. Der Umgang mit dem Thema Kindeswohlgefährdung erfordert professionelles Handeln. Das Seminar stärkt Sie im Umgang mit Krisen-und Konfliktgesprächen mit Eltern.
Wie beginne ich einen Prozess mit heiklem Hintergrund? Wie kann ich ein Gespräch gut vorbereiten und strukturieren, wenn heikle Themen benannt werden müssen? Wie können die Themen erfolgsversprechender visualisiert werden und von Familie und Helfern überprüft werden? Wie kann ich konstruktiv mit meiner eigenen emotionalen Berührtheit umgehen?
Die Referentin ist Dipl.-Sozialpädagogin, Pädagogin und Systemische Paar- und Familientherapeutin sowie Lehrtherapeutin DGSF in eigener Praxis in Magdeburg

Alle Eltern sind von Zeit zu Zeit über die Rechtschreibung ihrer Kinder entsetzt. Einige Kinder aber schreiben über eine lange Zeit kaum lesbare Wörter. Lehrer äußern Besorgnis und Eltern erhöhen daraufhin die Übungsstunden am Nachmittag. Die Kinder und Jugendlichen erhalten Hinweise zur Rechtschreibung und bemühen sich, aber dennoch bleibt der Erfolg aus. Wenn zusätzlich Schulangst, Bauch- oder Kopfschmerzen hinzukommen oder Schreib- und Leseaufgaben vermieden werden, dann kämpft das Kind mit einem für ihn nicht überschaubaren Problem. Es schreibt immer schlechter als die Mitschüler und alle anderen Personen, die es kennt.
Die Lerntherapeuten des Lese- und Rechtschreibschwäche-Instituts Magdeburg wollen über die Ursachen einer LRS ebenso informieren wie über die Abgrenzung der Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten von kurzfristigen Schreibproblemen. Außerdem sollen der Umgang mit der Lese- und Rechtschreibschwäche und die Unterstützungsmöglichkeiten durch Elternhaus und Schule besprochen werden. Die Veranstaltung ist als Weiterbildung freier Träger anerkannt (WT- ??).

Kurs beendet Psychose-Seminar:Trialogischer Erfahrungsaustausch (F1350)

Mo. 09.03.2020 17:00 - 18:30 Uhr
Dozentin: Frances Höfflin

Trialogischer Erfahrungsaustausch
Die Seminare haben keinen therapeutischen, sondern einen informativen Charakter. Die Teilnahme ist unentgeltlich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Treffen am 09.03. und 16.03.2020 dienen dem allgemeinen Erfahrungsaustausch. Am 23.03.2020 wird das Psychose-Seminar mit folgendem Vortrag abgeschlossen:

Betreuungsrecht und Vorsorge
Diese Veranstaltung soll helfen, einen Überblick über den Verlauf eines Betreuungsverfahrens zu erhalten und welche Möglichkeiten der Vorsorge es für den Fall der Entscheidungsunfähigkeit durch schwerwiegende gesundheitliche Beeinträchtigung gibt. Was ist eine Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung? Wer sind mögliche Ansprechpartner für Ratsuchende?
Die Referentin, Eileen Lerche, ist Leiterin der Betreuungsbehörde der LH Magdeburg.



Seite 1 von 10