Mensch und Gesellschaft
Gesellschaft
Kunst und Kultur
Kunst und Kultur
Gesundheitsbildung
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf und Karriere
Beruf und Karriere
Grundbildung
Grundbildung
Rund um Magdeburg
Rund um Magdeburg
Programm / Demnächst / Dieser Monat
Programm / Demnächst / Dieser Monat
Seite 1 von 3

Kurs beendet Lernort Bundestag - Demokratie in der Praxis erlebt (F1000)

Do. 23.04.2020 09:00 - 19:00 Uhr
Dozent: Ralf Liebe

Bei einem Besuch im Bundestag in Berlin wird Gelegenheit sein, eine Plenarsitzung von der Besuchertribüne zu verfolgen und mit dem Magdeburger Bundestagsabgeordneten Tino Sorge (CDU) ins Gespräch zu kommen. Anschließend stehen ein Imbiss in der Bundestagskantine und die Begehung der gläsernen Kuppel des Reichstagsgebäudes auf dem Besuchsprogramm. An- und Abreise erfolgen in der Gruppe ab/bis Magdeburg Hauptbahnhof mit der Bahn. Die Veranstaltung ist entgeltfrei, jedoch ist ein Eigenanteil an den Fahrtkosten in Höhe von 10,00 € pro Person zu tragen.

Kurs beendet Immer der Nase nach. Wie Umgebungsdüfte unser Verhalten beeinflussen. (F1253)

Mo. 27.04.2020 19:00 - 20:30 Uhr
Dozent: Marko Sarstedt

"Es gibt eine Überzeugungskraft des Duftes, die stärker ist als Worte, Augenschein, Gefühl und Wille. Die Überzeugungskraft des Duftes ist nicht abzuwehren, sie geht in uns hinein wie die Atemluft in unsere Lungen, sie erfüllt uns, füllt uns vollkommen aus,
es gibt kein Mittel gegen sie."
Dieses bekannte Zitat aus Patrick Süskinds Klassiker "Das Parfüm" beschreibt die scheinbar unwiderstehliche Kraft des Duftes. Aber können Umgebungsdüfte unser Verhalten wirklich langfristig beeinflussen? Lassen sich durch den Einsatz von Umgebungsdüften beispielsweise die Wahrnehmungen von Dienstleistungen verbessern? Wirken Umgebungsdüfte auch, wenn wir sie nicht bewusst wahrnehmen? Und lassen sich selbst Dinge wie das politische Wahlverhalten beeinflussen? Das sind Fragen, die Marketingforscher Marko Sarstedt, Professor an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und Vorstand Wissenschaft / Innovation im Deutschen Marketingverband, beschäftigen. In seinem Vortrag stellt er Ergebnisse aktueller Experimente u.a. in Kooperation mit der Deutschen Bahn vor, in denen er und sein Team untersuchen, wie Umgebungsdüfte unser Verhalten beeinflussen.

Kurs beendet Erste Hilfe bei Kindern (F1300)

Sa. 04.04.2020 08:30 - 16:30 Uhr
Dozent: Volker Schulz

Dieser Kurs richtet sich sowohl an Eltern als auch an Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe. In dieser Tagesveranstaltung werden folgende Themen behandelt:
- Allgemeine Grundsätze
- Umgang mit notfallbetroffenen Kindern
- Definition Notfall, Rettungskette, Notruf
- Feststellen der Vitalfunktionen; Bewusstsein, Atmung mit den entsprechenden Maßnahmen
- Seitenlage, Herz-Lungen-Wiederbelebung
- Bedrohliche Blutung, Schock
- Verschlucken, Verbrennung/Verbrühung, Vergiftung

Kurs beendet Kinder trauern anders (F1301)

Do. 23.04.2020 18:00 - 20:15 Uhr
Dozentin: Doreen Schwedler

Kinder und Jugendliche trauern anders als Erwachsene. Sie haben viele (unausgesprochene) Fragen, wie z. B.: Gibt’s im Himmel auch Spaghetti? Wo ist meine Oma jetzt? Wenn Kinder eine wichtige Bezugsperson verlieren oder einen anderen Verlust erleiden, wird ihr Welt- und Familienbild aus den Angeln gehoben. Genau deshalb ist es wichtig zu verstehen, wie und warum Kinder sich so “völlig anders” verhalten. Erfahren Sie, wie Kinder trauern, was sie fühlen, denken und wie Sie sie in Trauerzeiten begleiten und unterstützen können.
Die Referentin ist Traumapädagogin und Trauerbegleiterin.

Kurs beendet Strom selbst erzeugen (F1510)

Mi. 15.04.2020 18:00 - 19:30 Uhr
Dozent: Hans-Joachim Döll

Steigende Strompreise lassen Eigentümer von Immobilien immer häufiger über Möglichkeiten der Eigenstromerzeugung nachdenken. Am Markt werden hierfür verschiedene Systeme angeboten. So kann mit Mini-Blockheizkraftwerken parallel Strom für den Eigenbedarf und Wärme für die Heizung bereitgestellt werden. Zur reinen Stromerzeugung können neben Photovoltaikanlagen sogenannte "Guerilla-Module" eingesetzt werden, die gerade für Mieter interessant sind. Vor der Entscheidung für eines dieser Systeme sollten allerdings immer die technischen und rechtlichen Voraussetzungen geprüft sowie die Wirtschaftlichkeit kritisch betrachtet werden.
Im Vortrag erläutert der Energieberater der Verbraucherzentrale, Hans-Joachim Döll, die wichtigsten Rahmenbedingungen und Einsatzgebiete.
Bitte beachten Sie, dass keine individuelle Energieberatung möglich ist.

Livestream aus der vhs Wolfsburg
Die Chance, durch veränderte Essgewohnheiten Ressourcen zu schonen und das Klima zu schützen, sitzt täglich mit am Esstisch. Wir haben nur einen Planeten - fruchtbare Ackerfläche zur Erzeugung von Lebensmitteln ist ein knappes Gut. Wie viel landwirtschaftliche Fläche steht uns zukünftig zur Verfügung und wie sollten wir diese nutzen? In welchem Maße tragen unsere Essegewohnheiten zum Klimawandel, aber auch zur Zerstörung natürlicher Lebensräume bei? Was sind die aktuellen Food-Trends und wie wird sich das Angebot auf dem Lebensmittelmarkt weiterentwickeln? Was kann jede*r Einzelne von uns tun und wie sehen gesunde und nachhaltige Ernährungsempfehlungen aus?
Im Rahmen der Veranstaltung gehen wir diesen Fragen gemeinsam mit unseren Referent*innen vom Ecologic Institut und WWF auf den Grund.

Link zum Registrieren im Webkonferenzraum:
*klick*

Bitte registrieren Sie sich auf der Website mit Name, Vorname und E-Mail-Adresse. An die angegebene E-Mail-Adresse wird der Zugangslink verschickt. Bitte beachten Sie: Es ist nur eine Registrierung pro E-Mail-Adresse möglich. Sollten Sie sich bereits Tage vor der Veranstaltung für den Online-Veranstaltungsraum anmelden, müssen Sie die sodann verschickte Bestätigungs-E-Mail aufbewahren!

Die romantische Liebe ist einer der großen Mythen unserer Zeit. Sie wird verehrt und verdammt, sie kann quälende Eifersucht und tiefste Verzweiflung, aber auch höchstes Glück bedeuten, Freundschaften zerstören und moralische Systeme hinwegfegen.

Woher kommt die Macht der Sexualität und der Liebe? Im Vortrag werde ich berichten, wie sich das Liebesleben der Menschen und ihre sexuellen Vorlieben aus biologischer Sicht verstehen lassen. Warum beispielsweise haben wir sehr viel häufiger und sehr viel spielerischer Sex, als es zur Fortpflanzung nötig ist? Und was lässt sich zur Vielfalt der Beziehungsformen sagen? Können wir tatsächlich frei entscheiden, wann, wie und wen wir begehren? Vielleicht ist die Zweierbeziehung ja wirklich die beste Form menschlichen Zusammenlebens - vielleicht aber auch nicht. Einigermaßen sicher wird man das erst beantworten können, wenn man sie möglichst unvoreingenommen mit konkurrierenden Modellen - dem Singleleben, der Polygamie, der Polyamorie und anderen - verglichen hat.

Prof. Dr. Thomas Junker lehrt Geschichte der Biowissenschaften an der Universität Tübingen. Von 1992-1995 war er Mitherausgeber von Darwins Briefwechsel in Cambridge (England). Er hat zahlreiche Bücher und Artikel zur Geschichte und Theorie der Evolutionsbiologie und Anthropologie veröffentlicht. In den aktuellen wissenschaftlichen und weltanschaulichen Kontroversen hat er sich öffentlichkeitswirksam und engagiert für die Vermittlung evolutionsbiologischer Kenntnisse eingesetzt.

Link zum Zuschauen:
*klick*

In der Friedensethik vollzog sich in den vergangenen Jahrzehnten ein Paradigmenwechsel: Im Mittelpunkt steht nicht mehr die Frage, unter welchen Bedingungen die Anwendung militärischer Gewalt gerechtfertigt sein kann, sondern welche Wege zum Frieden führen. Der Vortrag analysiert die Kriegserfahrungen und Friedenshoffnungen der Menschen von der Antike bis zur Gegenwart. Er verfolgt die Entwicklung der Lehre vom gerechten Krieg und skizziert die Herausforderungen einer Friedensethik für das 21. Jahrhundert. Dabei zeigen sich auch im Konzept des gerechten Friedens Spannungen und Widersprüche. Das Ziel der angestrebten Gewaltfreiheit gerät mit der Schutzverantwortung für Menschen in Not in Konflikt. Der Vortrag analysiert dieses ethische Dilemma und zeigt konstruktive Wege zu seiner Überwindung.

Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff zählt zu den führenden katholischen Theologen. Er ist Professor für Moraltheologie an der Universität Freiburg und ordentliches Mitglied der Heidelberger Akademie der
Wissenschaften und des Deutschen Ethikrates.

Link zum Zuschauen:
*klick*

Mit Gesundheit und Lebenskraft die zweite Lebenshälfte genießen. Möglich wird dies unter anderem durch eine ausgewogene Ernährung. Der Kochkurs richtet sich an ältere Menschen ab 60 Jahren, die Lust haben, in Gemeinschaft etwas über gesunde Ernährung zu erfahren, zusammen mit frischen Zutaten zu kochen und in gemütlicher Runde die selbstgekochten Gerichte zu genießen. Der Kochkurs ist vegetarisch und wird auf regionale und saisonale Lebensmittel eingehen.
Eine Beteiligung an den Zubereitungskosten in Höhe von ca. 15,00 Euro wird nach dem Kurs anhand der vorliegenden Abrechnung durch die Kursleiterin von der Volkshochschule separat in Rechnung gestellt.

Bitte beachten Sie die zusätzlichen Bedingungen für unsere Kochkurse.

Bei Anmeldungen für einen Kochkurs verpflichten Sie sich zusätzlich zur Zahlung der Lebensmittelumlage. Die Lebensmittelumlage beinhaltet die eingekauften Lebensmittel und benötigtes Kleinmaterial. Die Rechnungslegung erfolgt separat nach dem Kurs anhand der Abrechnung der tatsächlichen Einkäufe. Der Einkauf der Lebensmittel erfolgt auf Grundlage der vorliegenden Anmeldungen. Sollte Ihnen nach Ablauf der Rücktrittsfrist kurzfristig eine Teilnahme nicht möglich sein, bitten wir in Ihrem Interesse um Rückmeldung bis 3 Tage vor Kursbeginn. Andernfalls wird Ihnen die Lebensmittelumlage auch bei Nichterscheinen in Rechnung gestellt.

In unseren Kochkursen lernen Sie neben den Zubereitungstechniken, alle Lebensmittel gesund und schonend zuzubereiten, erfahren in den internationalen Kochkursen etwas über die Länder, Sprachen und Kulturen und erwerben Wissen zur Lebensmittelkunde und sachgerechten Lagerung. Sie erfahren etwas über einen umweltgerechten Umgang mit Lebensmitteln durch die Nutzung regionaler und saisonaler Produkte.

Kurs beendet Arabische Küche (F29205)

Freitag, 03.04.2020 , 17.00 bis 20.00 Uhr und
Samstag, , 04.04.2020, 10.00 bis 14.30 Uhr
Dozentin: Kinana Alsameer

Die Küche eines Landes sagt viel aus über die Kultur und das Wesen seiner Bewohner. In diesem Kurs wird das anhand der Verwendung heimischer Zutaten, der Art der Zubereitung und der Geschichten rund um das Kochen und Essen aus Syrien und dem weiteren arabischen Raum vermittelt. Wir werden mit verschiedenen Gewürzen und Gemüsen arbeiten und viele kleine Gerichte kochen und probieren. Neben den Rezepten lernen Sie die Geschichten des Essens kennen, zum Beispiel welche Geheimnisse sich hinter der Zubereitung verbergen. Sie erleben besondere Aromen, die Sie auf eine Reise durch die Zeit mitnehmen.
Gemeinsames Essen und Aufräumen der Küche beschließen den Kurs.
Unsere Kursleiterin kommt aus Syrien.
Eine Beteiligung an den Zubereitungskosten in Höhe von ca. 20,00 Euro wird nach dem Kurs anhand der
vorliegenden Abrechnung durch die Kursleiterin von der Volkshochschule separat in Rechnung gestellt.

Bitte beachten Sie die zusätzlichen Bedingungen für unsere Kochkurse.

Bei Anmeldungen für einen Kochkurs verpflichten Sie sich zusätzlich zur Zahlung der Lebensmittelumlage. Die Lebensmittelumlage beinhaltet die eingekauften Lebensmittel und benötigtes Kleinmaterial. Die Rechnungslegung erfolgt separat nach dem Kurs anhand der Abrechnung der tatsächlichen Einkäufe. Der Einkauf der Lebensmittel erfolgt auf Grundlage der vorliegenden Anmeldungen. Sollte Ihnen nach Ablauf der Rücktrittsfrist kurzfristig eine Teilnahme nicht möglich sein, bitten wir in Ihrem Interesse um Rückmeldung bis 3 Tage vor Kursbeginn. Andernfalls wird Ihnen die Lebensmittelumlage auch bei Nichterscheinen in Rechnung gestellt.



Seite 1 von 3