Mensch und Gesellschaft
Gesellschaft
Kunst und Kultur
Kunst und Kultur
Gesundheitsbildung
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf und Karriere
Beruf und Karriere
Grundbildung
Grundbildung
Rund um Magdeburg
Rund um Magdeburg
Programm / Demnächst / N?ƒ¤chster Monat
Programm / Demnächst / N?ƒ¤chster Monat
Seite 1 von 2

Im Mai 2011 wurde die deutsch-französische Partnerschaft zwischen Magdeburg und Le Havre begründet. Grund genug, den seit 10 Jahren bestehenden sehr lebendigen Austausch zwischen den beiden Städten noch einmal besonders zu würdigen und aus Geschichte und Gegenwart der Stadt am Ärmelkanal zu berichten. Dörte Neßler wird in ihrem Vortrag die Stadt in der Normandie vorstellen. Die Besucher und Besucherinnen erfahren, warum das Stadtzentrum von Le Havre Weltkulturerbe ist und was es mit dem Vulkan und einer Kirche als Leuchtturm auf sich hat. Dabei lassen sich manche Parallelen zwischen den Partnerstädten entdecken.

Anmeldung möglich Jüdisches Leben in Magdeburg heute - Besuch der Synagogengemeinde (H64021)

Mi. 07.07.2021 16:00 - 17:30 Uhr
Dozent: Wadim Laiter

Achtung: Neuer Termin!

An diesem Nachmittag erhalten Sie am Standort der Synagogengemeinde einen direkten Einblick in das jüdische Leben in Magdeburg. Der Vorstandsvorsitzende der Synagogengemeinde zu Magdeburg, Wadim Laiter, wird Ihnen eine Einführung in das Judentum geben, die Räumlichkeiten vorstellen und Fragen zur Religion, zum jüdischen Leben heute oder auch zum Bauprojekt der neuen Synagoge beantworten.
Eine vorherige Anmeldung ist notwendig, da die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist. Männliche Besucher werden gebeten, eine Kopfbedeckung zu tragen.

Anmeldung möglich Minikurs Französisch (H473015-8)

Do. 08.07.2021 17:00 - 20:15 Uhr
Dozentin: Dörte Neßler

Zum Programm der FRANKO.FOLIE! - Französische Tage in Magdeburg - gehört traditionell der Minisprachkurs der Volkshochschule. Auch in diesem Jahr können Sie an einem Abend in kurzweiliger Form die absolut notwendigen ersten Strukturen der französischen Sprache erlernen, um beim nächsten Frankreichurlaub auch in der "boulangerie" bedient zu werden, im Restaurant richtig bezahlen und die Straßenschilder verstehen zu können. Dazu erhalten Sie Tipps zum Verhalten in Frankreich.

Anmeldung möglich Rundgang zu Kirchen und Klöstern in der Altstadt (H64036)

Do. 08.07.2021 17:00 - 18:30 Uhr
Dozent: Hans Seehase

An diesem Nachmittag erleben Sie eine thematische Führung mit dem Kirchenhistoriker und Stadtführer Dr. Hans Seehase, der zu den Kirchen der Altstadt führt und deren wechselvolle Geschichte erzählt, die neben der Nutzung als Gotteshäuser ebenso durch Umnutzung wie Zusammenlegung geprägt war. Die Führung beginnt an der Johanniskirche, in der Martin Luther 1524 predigte, führt am Gelände des ehemaligen Magdalenenklosters mit der Kapelle und an der Petrikirche mit dem neu entstehenden Prämonstratenserkloster vorbei und endet an der Wallonerkirche, die als Kirche des ehemaligen Augustinerklosters in der Geschichte Magdeburgs ebenso zahlreiche kirchliche und städtische Umnutzungen erfahren hat.

Anmeldung möglich Für jeden sichtbar und doch unbekannt Spaziergang durch das geheimnisvolle Magdeburg (H64033)

Sa. 10.07.2021 15:00 - 17:15 Uhr
Dozentin: Anke Klapperstück

Wie gut kennen Sie Magdeburg? Sprechen Sie Mittelhochdeutsch oder Griechisch? Sie werden sehen, dass Sie sogar Japanisch verstehen! Auf einem Spaziergang mit der Gästeführerin Anke Klapperstück grüßen wir u. a. die Königin, die uns auf dem Breiten Weg zulächelt, beantworten die Frage einer Sphinx, sehen ein kunstvolles Wespennest oder verstehen endlich die Lebensgröße Magdeburgs. Entdecken Sie auf diesem Rundgang Geheimnisse und oft Übersehenes im öffentlichen Raum!

Anmeldung möglich Intensivkurs Italienisch für Einsteiger Bildungsurlaub (H474014-8)

Mo. 12.07.2021 (08:30 - 14:45 Uhr) - Fr. 16.07.2021
Dozentin: Elena Orsini

In diesem Intensivkurs werden Lernende ohne Vorkenntnisse auf ganzheitliche Weise an die italienische Sprache herangeführt. Neben Einblicken in die Struktur und Grammatik der Sprache steht vor allem die einfache Kommunikation für Beruf und Alltag im Vordergrund. Der Kurs schafft bei Interesse die Grundlagen für einen Einstieg in ein 2. Semester.
Der Kurs ist als Bildungsfreistellungsmaßnahme in Sachsen-Anhalt anerkannt.

Anmeldung auf Warteliste Kalte Sommerküche (H29204-6)

Di. 13.07.2021 17:45 - 20:45 Uhr
Dozentin: Sandra Niclaus

An heißen Sommertagen bleiben der Appetit auf warme Speisen und die Lust am Kochen oft aus. Sie wollen trotzdem gesund und lecker essen? In diesem Kurs lernen Sie, ein buntes Buffet der kalten Küche zuzubereiten u. a. mit Smoothies, interessante Salate und sogar eine Suppe und Eis gehören dazu. Alle Rezepte sind dabei vegetarisch bzw. vegan und können gut in eine basische Ernährung eingebaut werden. Lernen Sie auch an Sommertagen gesund und lecker zu essen.

Eine Beteiligung an den Zubereitungskosten in Höhe von ca. 15,00 Euro wird nach dem Kurs anhand der vorliegenden Abrechnung durch die Kursleiterin von der Volkshochschule separat in Rechnung gestellt.

Bitte beachten Sie die zusätzlichen Bedingungen für unsere Kochkurse:

Bei Anmeldung für einen Kochkurs verpflichten Sie sich zusätzlich zur Zahlung der Lebensmittelumlage. Die Lebensmittelumlage beinhaltet die eingekauften Lebensmittel und benötigtes Kleinmaterial. Die Rechnungslegung erfolgt separat nach dem Kurs anhand der Abrechnung der tatsächlichen Einkäufe. Der Einkauf der Lebensmittel erfolgt auf Grundlage der vorliegenden Anmeldungen. Sollte Ihnen nach Ablauf der Rücktrittsfrist kurzfristig eine Teilnahme nicht möglich sein, bitten wir in Ihrem Interesse um Rückmeldung bis 3 Tage vor Kursbeginn. Andernfalls wird Ihnen die Lebensmittelumlage auch bei Nichterscheinen in Rechnung gestellt.

In unseren Kochkursen lernen Sie neben den Zubereitungstechniken, alle Lebensmittel gesund und schonend zuzubereiten, erfahren in den internationalen Kochkursen etwas über die Länder, Sprachen und Kulturen und erwerben Wissen zur Lebensmittelkunde und sachgerechten Lagerung. Sie erfahren etwas über einen umweltgerechten Umgang mit Lebensmitteln durch die Nutzung regionaler und saisonaler Produkte.

Stadt.Land.Welt. - Web
Digitale Vortragsreihe zur Agenda 2030

Mit dem langsamen Wiedereintreten in eine neue Normalität gibt es aktuell neben den persönlichen Fragen auch viele gesellschaftspolitische Fragestellungen, die die Menschen bewegen. Was lernen wir als Gesellschaft aus der Krise? Werden wir unsere Wirtschaft nachhaltiger gestalten oder gibt es danach ein fatales "weiter so" oder "jetzt erst recht"?

Diese und viele weitere aktuelle Fragen stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit den 17
Zielen / Sustainable Development Goals der Agenda 2030, die von den Vereinten Nationen im Jahr 2015 verabschiedet wurden. Wie steht es um die 17 Ziele - ist ihre Umsetzung
gefährdet oder gibt es gerade jetzt eine Chance der Wende? Stadt.Land.Welt. - Web befragt
Expertinnen und Experten nach dem Stand des Zielesets als Ganzes und nach dem Stand einzelner Ziele.

Die digitale Veranstaltungsreihe findet im Rahmen des Programms Entwicklungsbezogene Bildung in Deutschland (EBD) statt und ist eine Kooperation zwischen Engagement Global und dem Deutschen Volkshochschulverband DVV und DVV International. Sie bleiben zu Hause und sind dennoch beim Lernen und Diskutieren dabei! Sie benötigen lediglich einen PC/Laptop oder ein mobiles Endgerät mit einem Internetanschluss.

Entwicklungszusammenarbeit als Friedenspolitik? Das Beispiel Mali

Trotz der starken Präsenz deutscher Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit und des Auslandeinsatzes der Deutschen Bundeswehr erfahren die Bürger*innen in Deutschland kaum etwas über die aktuelle Situation in Mali. Dabei zeigt dieses Beispiel viele Herausforderungen für die Etablierung eines Nachhaltigen Friedens, dem 16. Ziel der SDG. Wichtige Komponenten eines solchen Friedens sind die Förderung der staatlichen und nicht-staatlichen Strukturen vor Ort. Welche Rolle die Bundesrepublik Deutschland bzw. Deutsche Organisationen in diesem Prozess spielen können, werden Jürgen Koch, ehemaliger Landesdirektor der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und Martin Westphal Regionalleiter Westafrika mit Sitz in Mali des Instituts für Internationale Zusammenarbeit des deutschen Volkshochschul-Verbandes e.V. (DVV International) aufzeigen.

Über die Referenten:
Jürgen Koch begann seine berufliche Laufbahn am Südasien-Institut Heidelberg der Universität Heidelberg als Wissenschaftlicher Mitarbeiter. Er war Leiter der Auslandsabteilung einer DGB-Gewerkschaft, bevor er in Brüssel für ein britisches Beratungsunternehmen arbeitete. In Brüssel wechselte er 1998 zur damaligen GTZ (Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit), deren dortiger Vertretung er sechs Jahre leitete. Für die GIZ war er danach Leiter des Büros in Thailand, des Regionalbüros Golf in den Vereinigten Arabischen Emiraten, von 2015 bis 2019 Direktor der GIZ in Mali und im letzten Jahr u.a. Interims-Abteilungsleiter für den Bereich Westafrika der GIZ.

Martin Westphal, Regionalleiter Westafrika bei DVV International, arbeitet seit vielen Jahren in der Erwachsenenbildung, zunächst in der beruflichen Fortbildung, danach als Pädagogischer Mitarbeiter in der Weiterbildung für gewerkschaftlich organisierte Betriebsräte und Vertrauensleute. Danach übernahm er die Leitung einer Heimvolkshochschule, daran anschließend für mehrere Jahre die Geschäftsführung der Volkshochschule Delmenhorst gGmbH. Seit März 2020 arbeitet er für DVV International und ist seit Juli 2020 in Bamako, Mali, in seiner jetzigen Funktion tätig

Anmeldung möglich Minikurs Italienisch (H474015-8)

Do. 15.07.2021 17:00 - 20:15 Uhr
Dozentin: Dörte Neßler

An diesem Abend erlernen Sie in kurzweiliger Form die absolut notwendigen ersten Strukturen der italienischen Sprache, um beim nächsten Italienurlaub "stracciatella" richtig
bestellen zu können und "la dolce vita" noch besser zu genießen. Dazu erhalten Sie Überlebenstipps zum Verhalten in Italien.

Anmeldung möglich Intensivkurs Spanisch für Einsteiger Bildungsurlaub (H476016-8)

Mo. 19.07.2021 (08:30 - 14:45 Uhr) - Fr. 23.07.2021
Dozentin: Wendie Hidalgo

In diesem Intensivkurs werden Lernende ohne Vorkenntnisse auf ganzheitliche Weise an die spanische Sprache herangeführt. Neben Einblicken in die Struktur und Grammatik der Sprache steht vor allem die einfache Kommunikation für Beruf und Alltag im Vordergrund. Der Kurs schafft bei Interesse die Grundlagen für einen Einstieg in ein 2. Semester.
Der Kurs ist als Bildungsfreistellungsmaßnahme in Sachsen-Anhalt mit dem Aktenzeichen 207-53502-2019-640 vom 14.11.2019 anerkannt.



Seite 1 von 2