Mensch und Gesellschaft
Gesellschaft
Kunst und Kultur
Kunst und Kultur
Gesundheitsbildung
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf und Karriere
Beruf und Karriere
Grundbildung
Grundbildung
Rund um Magdeburg
Rund um Magdeburg
Programm / Demnächst / N?ƒ¤chster Monat
Programm / Demnächst / N?ƒ¤chster Monat
Seite 1 von 8

Anmeldung möglich Lernort Landtag - Demokratie in der Praxis erlebt (E1001)

Do. 24.10.2019 17:00 - 20:00 Uhr
Dozent: Ralf Liebe

Bei einem Besuch des Landtages erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, Augenzeuge einer Plenarsitzung zu sein, sich über die Arbeit des Landtages zu informieren und mit Magdeburger Abgeordneten ins Gespräch zu kommen.

Anmeldung möglich Das Orakel im Kopf (E1251)

Mo. 28.10.2019 19:00 - 20:30 Uhr
Dozent: Max-Philipp Stenner

Dr. Max-Philipp Stenner, Leibniz-Institut für Neurobiologie
Von klein auf machen wir die Erfahrung, dass Veränderungen in unserer wahrgenommenen Umgebung häufig Gesetzmäßigkeiten und oft unserer eigenen Kontrolle unterliegen und dann mit einiger Sicherheit vorhersagbar sind. Wir lernen zum Beispiel, dass wir, wenn wir einen Ball in die Luft werfen, sehen können, wie er sich in eine für uns zumindest ungefähr vorhersagbare Richtung bewegt, bevor er zu Boden fällt oder dass wir eine Änderung der Lichtverhältnisse wahrnehmen, wenn wir einen Lichtschalter drücken. Dieses Lernen findet lebenslang statt. In aktuellen Theorien zu Wahrnehmung und Bewegungskontrolle nehmen solche Vorhersagen, oder Erwartungen, eine Schlüsselrolle ein. Sie beeinflussen, wie wir unsere Umgebung wahrnehmen, liegen der Stabilität, Präzision und Koordination unserer Bewegungen zugrunde und ermöglichen motorisches Lernen.
Dieser Vortrag gibt einen Überblick über die Fähigkeit unseres Gehirns zu Vorhersagen, und zugleich einen Einblick in die Forschung der Freigeist-Arbeitsgruppe „Motorisches Lernen“ am Leibniz-Institut für Neurobiologie und der Klinik für Neurologie an der Universität Magdeburg.

Diese Veranstaltung möchte sich mit den Lern- und Übungsaufgaben bei lese- und rechtschreibschwachen Kindern im Grundschul- und im Sekundarbereich beschäftigen.
Warum bewirken Lernkarteikästen oder das Lesen und Schreiben der immer gleichen Wörter so einen geringen Lernzuwachs? Welche Übungen sind statt wiederholter Abschreibaufgaben sinnvoll? …
Die Therapeuten des LRS Instituts Magdeburg möchten diese und weitere Fragen beantworten und dies an Fallbeispielen aus ihrer praktischen Arbeit darstellen. Die Veranstaltung ist als Weiterbildung freier Träger anerkannt (WT- Nr. beantragt).

Anmeldung möglich Altwerden ist nichts für Feiglinge Was macht das Alter aus uns und was machen wir aus dem Alter? (E1360)

Mi. 23.10.2019 (14:30 - 16:00 Uhr) - Mi. 04.03.2020
Dozentin: Annegret Neumann

Das Seminar richtet sich an Frauen und Männer, die sich in der zweiten Lebenshälfte befinden. In diesem Seminar haben die Teilnehmenden Gelegenheit, über ihr Leben, ihre Erfahrungen mit lebensverändernden Situationen und ihre Pläne zu sprechen. Das Seminar wird thematisch strukturiert und moderiert und bietet den Teilnehmehmenden die Möglichkeit, sich mit Gleichaltrigen über konkrete Lebenssituationen auszutauschen, Erfahrungen oder Ängste zu teilen. Sie können im Gespräch herausfinden, wie andere Teilnehmer/innen mit vergleichbaren Situationen umgehen oder umgegangen sind. Sie können für sich selbst reflektieren, wie sich in der Vergangenheit liegende Vorgänge auf ihr Leben auswirkten. Nicht zuletzt bietet die Seminarreihe die Möglichkeit, neue soziale Kontakte zu knüpfen.
Inhalte:

1. Vorstellungsrunde, Organisatorisches, Vrabredungen
2. Hilfe, die Kinder verlassen das Nest!
3. Kurt Tucholsky: „er will noch wat mit blonde Haare…“
4. Der 50. Geburtstag – eine ernste Bedrohung oder Chance zur Veränderung?
5. Plötzlich alt: Erfahrungen mit nachlassender Kraft, zunehmenden gesundheitlichen Problemen, einsetzenden Ängsten.
6. Endlich ICH!? Wie gestaltete sich der Übergang vom Arbeitsleben zum Ruhestand?
7. Und was ist mit Sex?
8. Wovor habe ich am meisten Angst? Wir unterhalten uns über Themen wie: Einsamkeit, Armut, Krankheit, Abhängigkeit, Kontrollverlust, Sterben und Tod.
9. Die Einschläge kommen näher. Erste persönliche Erfahrungen mit dem Tod.
10. Endlich frei! Chancen und Möglichkeiten, dem Leben eine neue Richtung zu geben, weil familiäre und berufliche Verpflichtungen entfallen sind.

Die Kursleiterin, Greta Neumann ist Kulturwissenschaftlerin und hat viele Jahre in der Altenhilfe gearbeitet. Die Treffen finden jeweils alle zwei Wochen mittwochs im Stadtteilkulturzentrum "Feuerwache" statt.

Anmeldung möglich Günstig Bahn fahren (E1501)

Mi. 30.10.2019 18:00 - 19:30 Uhr
Dozent: Torsten Maue

Bahn fahren ist teuer - das hört man immer wieder. Doch diese Aussage lässt sich nicht pauschalisieren. In diesem Vortrag erfahren Sie alles über die verschiedenen Möglichkeiten, legal günstige Bahnfahrkarten kaufen zu können und das unabhängig vom Besitz einer Bahncard. Zahlreiche Tariftricks werden hier anschaulich an Beispielen erläutert.

Anmeldung möglich Strom selbst erzeugen (E1502)

Mi. 23.10.2019 18:00 - 19:30 Uhr
Dozent: Hans-Joachim Döll

Steigende Strompreise lassen Eigentümer von Immobilien immer häufiger über Möglichkeiten der Eigenstromerzeugung nachdenken. Am Markt werden hierfür verschiedene Systeme angeboten. So kann mit Mini-Blockheizkraftwerken parallel Strom für den Eigenbedarf und Wärme für die Heizung bereitgestellt werden. Zur reinen Stromerzeugung können neben Photovoltaikanlagen sogenannte "Guerilla-Module" eingesetzt werden, die gerade für Mieter interessant sind. Vor der Entscheidung für eines dieser Systeme sollten allerdings immer die technischen und rechtlichen Voraussetzungen geprüft sowie die Wirtschaftlichkeit kritisch betrachtet werden.
Im Vortrag erläutert der Energieberater der Verbraucherzentrale, Hans-Joachim Döll, die wichtigsten Rahmenbedingungen und Einsatzgebiete.
Bitte beachten Sie, dass keine individuelle Energieberatung möglich ist.

Anmeldung möglich Italienischer Neorealismus im Film - Vortrag (E28002)

Di. 22.10.2019 18:30 - 20:00 Uhr
Dozentin: Chiara Santucci-Ganzert

In diesem Vortrag wird man der Frage nachgehen, wie die berühmte kinematographische Strömung "Neorealismo" im Italien der 40er Jahre des vergangenen Jahrhunderts entstand, welche Vorläufer sie hatte, wie historische Ereignisse und Kriegserlebnisse entscheidend zu ihrer Entwicklung beitrugen, und warum sie ein rein italienisches Phänomen geblieben ist. Ausschnitte aus Filmklassikern wie den Rossellini-Streifen "Rom, offene Stadt" und "Deutschland im Jahre Null" bzw dem berühmten Film von Vittorio De Sica "I bambini ci guardano" ("Die Kinder beobachten uns") werden die oben angeführten Problematiken veranschaulichen und den Ausgangspunkt für die anschließende Diskussion bilden.
Die Veranstaltung ist kostenfrei. Auf Grund der begrenzten Plätzel wird um Anmeldung gebeten, telefonisch unter 0391 5354770 oder per Mail: heike.heinrich@vhs.magdeburg.de

Anmeldung möglich Der Klang einer Stadt Musikalisch-kulinarischer Stadtspaziergang (E28020)

Sa. 26.10.2019 13:30 - 15:45 Uhr
Dozentin: Sabine Suschke

Magdeburg hat eine reiche Musiktradition, aus der sich bis heute ein vielfältiges musikalisches Angebot speist. Spazieren Sie vom Kloster Unser Lieben Frauen und Telemanns "Vier Temperamenten" bis zum heutigen Haus der Musik, dem Gesellschaftshaus, wo neben Kammerkonzerten und Chormusik auch Jazz, zeitgenössische Musik und akustisch Experimentelles beheimatet sind. Lauschen Sie den Geschichten über Musiker, Komponisten, Organisten und Instrumentenbauer, die in Magdeburg ihre klingenden Spuren hinterließen. Entdecken Sie auf einem herbstlichen Spaziergang bekannte und unbekannte musikalische Orte und Anekdotisches aus der Musik- und Literaturgeschichte Magdeburgs. Der kulinarische Ausklang ist im Kursentgelt enthalten.
Anmeldeschluss ist der 20.10.2019.

Anmeldung möglich Land Art - Workshop Kunst in und mit der Natur (E28320-8)

Sa. 26.10.2019 11:00 - 15:30 Uhr
Dozentin: Antje Schwan

Unterwegs in der Natur werden die Teilnehmenden dieses Outdoor-Workshops die Natur erkunden, sich von ihr inspirieren lassen und allein mit den Händen und dem was die Natur bietet, verschiedene Naturkunstwerke gestalten. Die Natur wird dabei zum Freiluftatelier und bietet Raum der Kreativität freien Lauf zu lassen.
In Einzel- und Gruppenaktionen können Natur und kreative Ausdrucksformen gleichermaßen entdeckt werden. Der Workshop bietet künstlerische Themen zu Ordnung und Perspektive sowie die gestalterische Auseinandersetzung mit Naturmaterial und der eigenen Umgebung. Die Lesung kleiner Anekdoten und lokaler Sage ergänzt die Bewegung und Interaktion in der Natur.
Bitte achten Sie auf geländefähiges Schuhwerk und wetterfeste Kleidung und bringen Sie eine Sitzunterlage sowie, für ein Picknick unterwegs, Verpflegung bzw. Bargeld für den Kiosk mit.
Kinder können ab 12 Jahren nur in Begleitung Erwachsener teilnehmen!
Achtung!
Da es hier keine Schlechtwettervariante gibt, fällt der Workshop bei starkem Regen aus.

Anmeldung auf Warteliste Tanzen für Einsteiger im Standard und Latein - Grundkurs (E28502)

Do. 17.10.2019 (19:00 - 20:00 Uhr) - Do. 12.12.2019
Dozent: Karl Dege

Zum Tanzprogramm einer Feier und eines festlichen Balls gehören die Tanzschritte von Discofox, dem langsamen Walzer, Foxtrott und Quickstep sowie Cha-Cha-Cha und Rumba. Die Grundschritte bis zum europäischen Tango können Sie in diesem Kurs erlernen und üben. Das freie Tanzprogramm beinhaltet den Einstieg in die wichtigsten Standard- und Lateintänze und erklärt die grundlegenden Führungstechniken beim Tanzen einfach und schnell. "Vom Ohr in die Füße" soll es für die Tänzer und Tänzerinnen gehen. Der Kurs klärt, was das besondere an Tanzmusik ist, und welche Musik welchen Tanzstil bevorzugt. Hier können Sie den Spaß am Tanzen entdecken und das gemeinsame Hobby Tanzen genießen. Dies ist aber auch das ideale Programm zum Auffrischen. Bitte nur als Paar für diesen Kurs anmelden.
Bitte Turnschuhe oder flache Schuhe mit heller Sohle mitbringen.



Seite 1 von 8