Mensch und Gesellschaft
Gesellschaft
Kunst und Kultur
Kunst und Kultur
Gesundheitsbildung
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf und Karriere
Beruf und Karriere
Grundbildung
Grundbildung
Rund um Magdeburg
Rund um Magdeburg
Programm / Demnächst / N?ƒ¤chster Monat
Programm / Demnächst / N?ƒ¤chster Monat
Seite 1 von 6

Keine Online-Anmeldung möglich Deutsch Intensivkurs (B1.2) (B471-53-6)

Fr. 16.11.2018 (08:00 - 12:05 Uhr) - Do. 13.12.2018
Dozentin: Katrin Goetze

Im Kurs werden Kenntnisse auf dem Niveau B1.2 des Europäischen Referenzrahmens vermittelt. Nach Abschluss des Kurses kann die Prüfung "Deutsch für Zuwanderer" (A2/B1) abgelegt werden.
Die Anmeldefrist für die Prüfung endet am .
Interessenten mit Berechtigungsschein für einen Integrationskurs melden sich bitte bei den Mitarbeiterinnen des Programmbereichs Deutsch als Fremdsprache an. Dieser Kurs kann nicht ermäßigt werden.

Anmeldung möglich Lernort Landtag - Demokratie in der Praxis erlebt (C1001)

Do. 22.11.2018 17:00 - 20:00 Uhr
Dozent: Ralf Liebe

Die Landtagswahl im Frühjahr 2016 hat die Mehrheitsverhältnisse im Landtag Sachsen-Anhalts deutlich verändert. Erstmalig regiert eine so genannte Kenia-Koalition aus CDU, SPD und Grünen die Geschicke unseres Bundelandes. Die Oppositionsrolle wird durch die Abgeordneten der AfD und der Partei DIE LINKE auf unterschiedliche Weise wahrgenommen. Die Sitzungen des Landtages Die Abgeordneten werden in den nächsten Jahren durch ihre Entscheidungen die Entwicklung unseres Bundeslandes wesentlich bestimmen. Bei einem Besuch des Landtages erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, Augenzeuge einer Plenarsitzung zu sein, sich über die Arbeit des Landtages zu informieren und mit Magdeburger Abgeordneten ins Gespräch zu kommen.

Anmeldung möglich Brexit: Unglücklicher Unfall oder vorhersehbares Ereignis? (C1010)

Sa. 24.11.2018 09:30 - 16:30 Uhr
Dozent: Sebastian Ludwicki-Ziegler

Der Ausgang des Referendums über den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union war eine Überraschung, nicht nur in den Mitgliedsstaaten der EU, sondern auch für die britische Wählerschaft. Selbst Brexiter waren bis kurz vor der Veröffentlichung der ersten Ergebnisse skeptisch hinsichtlich ihrer Siegchancen, umso größer war deren Freude als der knappe Sieg verkündet worden war. Von dieser anfänglichen Euphorie auf Seiten der Anhänger des Austritts aus der EU ist knapp zwei Jahre nach dem Referendum nur noch wenig zu spüren: Die britische Gesellschaft ist gespalten und die Frage was dem Austritt aus der EU folgen soll bleibt nach wie vor ohne Antwort. Der Kurs wird einen Überblick zum aktuellen Stand der gesellschaftlichen Debatte Großbritanniens geben, über die politischen Hintergründe informieren und versuchen die bisherigen Entwicklungen in den Kontext des Aufstiegs der Euroskeptiker und des europäischen Rechtspopulismus einzuordnen.
Der Referent, Sebastian Ludwicki-Ziegler, ist Doktorand an der Universität Stirling (Schottland).

Anmeldung möglich Einführungsworkshop "Leichte Sprache" (C1205)

Fr. 30.11.2018 09:30 - 15:30 Uhr
Dozentin: Katharina Oeppert

Viele Menschen in Deutschland können schwierige Texte nicht verstehen. Der Gebrauch von Fremdwörtern und komplizierter Grammatik erschwert vielen den Zugang zu wichtigen Informationen.
Um allen Bürgern unserer Stadt gleichberechtigte Teilhabe am kulturellen, sozialen und politischen Alltag zu ermöglichen, ist ein klarer und verständlicher Sprachgebrauch in schriftlichen Texten erforderlich. Dabei geht es nicht darum, die deutsche Sprache als Kulturgut zu verwässern, sondern sprachliche Barrieren zu vermeiden. So können wichtige Informationen zu Rechten und Pflichten, zu Arbeits- und Gesundheitsschutz oder auch zu interessanten Veranstaltungen allen Menschen zugänglich gemacht werden. Als Standard hierfür setzt sich zunehmend "Leichte Sprache" durch.
Leichte Sprache baut Barrieren ab. Leichte Sprache verzichtet auf Fremd- und Fachwörter, auf lange, verschachtelte Sätze, sogar auf Kommas. Schwierige Zusammenhänge werden neu strukturiert. Und auch mit Hilfe von Bildern oder Piktogrammen wird ein komplizierter Sachverhalt verständlich.
Doch wie schreibt man nun in Leichter Sprache? Welche Regeln gibt es? Und vor allem: Ist Leichte Sprache leicht zu lernen?
In dem Workshop geht es um die Einführung in Leichte Sprache. Es werden die Regeln vermittelt und wir üben an verschiedenen Texten deren Anwendung. Angesprochen sind vor allem Teilnehmende aus öffentlicher Verwaltung, Bildungs- und Kultureinrichtungen, die regelmäßig kurze Texte für Flyer, Internetseiten, Aushänge o. ä. verfassen.
Die Kursleiterin, Katharina Oeppert, ist Dipl.-Lehrerin, Freie Journalistin und Trainerin für Deutsch und Kommunikation.

Anmeldung möglich Was hat Arbeit mit Gesundheit zu tun? (C1252)

Mo. 26.11.2018 19:00 - 20:30 Uhr
Dozentin: Prof. Dr. Nadine Pieck

Prof. Dr. Nadine Pieck, Fachbereich Soziale Arbeit, Gesundheit und Medien der Hochschule Magdeburg-Stendal

Die Beschäftigten sind die wertvollste Ressource eines Unternehmens. Sie bestimmen den Unternehmenserfolg entscheidend. Aber was passiert, wenn sie krank werden und nicht mehr leisten können? Prof. Dr. Nadine Pieck von der Hochschule Magdeburg-Stendal wird in ihrem Vortrag zeigen, dass zum betrieblichen Gesundheitsmanagement mehr gehört als rückenschonende Arbeitsplätze und eine Salatbar in der Kantine. Wie kann Arbeit gesundheitsförderlich gestaltet werden, welche Strukturen sind notwendig und warum ist Dialog dabei so wichtig, sind nur einige Fragen, die die Sozial- und Arbeitswissenschaftlerin in ihrem Vortrag über aktuelle Herausforderungen im betrieblichen Gesundheitsmanagement beantworten wird.

Keine Online-Anmeldung möglich Vorbereitungsseminar für Pflegefamilien (C1310)

Fr. 09.11.2018 (15:00 - 15:00 Uhr) - Sa. 24.11.2018
Dozent: Alexander Selig

Im Vorbereitungsseminar möchten wir Sie grundlegend über die pädagogischen, psychologischen und rechtlichen Rahmenbedingungen im Pflegekinderwesen informieren. Wenn Sie Kindern in Krisensituationen ein Nest mit Wärme, Ruhe und Geborgenheit schaffen möchten, erhalten Sie alle nötigen Informationen, damit Sie für die Aufnahme eines Pflegekindes gut vorbereitet sind.
Seit November 2015 werden durch das Jugendamt auch junge Menschen, vorrangig aus Syrien, Irak, Afghanistan und Eritrea in Magdeburg untergebracht. Es handelt sich hierbei um unbegleitete minderjährige Ausländer, meist männliche Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren, die ohne Eltern geflüchtet sind, möglicherweise auch um Kinder, die während der Flucht ihre Eltern verloren haben.
Inhaltliche Schwerpunkte:
- Wir werden Pflegeeltern, Gemeinsames Kennenlernen, Motivation und Wünsche der BewerberInnen
- Die Herkunftsfamilie, Leben mit seelisch verletzten Kindern
- Rechtliche Grundlagen, Jugendhilfe und Hilfeplan
- Der Neuaufbau von Bindungen und Beziehungen in der Pflegefamilie
- Das Pflegekind in der Pflegefamilie, die Pflegefamilie in der Öffentlichkeit

Anmeldung möglich Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht (C1500)

Mi. 07.11.2018 17:00 - 18:30 Uhr
Dozentin: Claudia Fund

Vor dem 18. Geburtstag werden die meisten von uns in rechtlichen Dingen von ihren Eltern vertreten. Mit dem 18. Geburtstag endet diese (automatische) Vertretung (= Eintritt der Volljährigkeit) und wir sind in rechtlichen Dingen für uns selbst verantwortlich. Was ist aber, wenn wir unsere Dinge auf einmal nicht mehr selbst regeln können, sei es nach einem schweren Unfall oder einfach, weil wir alt geworden sind? In solchen Situationen, die jeden jederzeit treffen können, gibt es keine "automatische" Vertretung für uns. Für solche Situationen kann eine Vorsorgevollmacht erteilt werden, mit welcher eine Person unseres Vertrauens dann für uns in rechtlichen Dingen handeln kann. Vor Erteilung einer solchen Vorsorgevollmacht ist es ratsam, sich darüber eingehend zu informieren, um dann wohlbedacht die Entscheidung über eine Bevollmächtigung zu treffen. Rechtsanwältin Claudia Fund informiert Sie an diesem Abend über alles Wichtige rund um dieses Thema.
Bitte beachten Sie, dass keine individuelle Rechtsberatung möglich ist.

Anmeldung möglich Meine Eltern werden alt. Was nun? Zu Hause leben im Alter (C1507)

Mi. 21.11.2018 18:00 - 19:30 Uhr
Dozentin: Dozententeam

Kinder sind froh, wenn ihre Eltern bis ins hohe Alter fit bleiben. Aber was ist, wenn sie immer stärker auf Hilfe angewiesen sind, z. B. im Haushalt oder auch in der Pflege? Auf alle Beteiligten kommen viele Fragen zu, und es müssen Entscheidungen getroffen werden.
In dieser neuen Vortragsreihe wollen wir Sie in Kooperation mit dem Netzwerk "Gute Pflege" der Landeshauptstadt Magdeburg zu Themen wie Unterstützungsmöglichkeiten, finanzielle Leistungen sowie Möglichkeiten der häuslichen, ambulanten und stationären Pflege informieren.

Wenn man auch im höheren Alter in der eigenen Wohnung leben möchte, ist es nötig, diese entsprechend anzupassen und sicher zu gestalten. Yvonne Jahn von der Gesellschaft zur Prävention im Alter e. V. informiert Sie an diesem Abend über Maßnahmen zur Wohnraumanpassung, finanzielle Fördermöglichkeiten und die Leistungen der Wohnberatung.

Anmeldung möglich Grimme-Preis unterwegs "Hundesoldaten" Filmvorführung und Gespräch (C28000)

Fr. 09.11.2018 11:00 - 13:15 Uhr
Dozentin: Heike Heinrich

Hundesoldaten" - ein Film von Lena Leonhardt, Deutschland, 2016, ausgezeichnet mit dem Grimme-Preis in der Kategorie Information und Kultur 2017
Die Beziehung zwischen Mensch und Hund ist in Deutschland beinahe mythisch aufgeladen. Die Filmemacherin Lena Leonhardt geht mit ihrem Hochschul-Abschlussfilm auf Erkundung bei der Bundeswehr, wo Hunde für Kampfzwecke ausgebildet werden. Diese Tiere müssen dem Hundeführer blind vertrauen, wie der Mensch dem Tier, beider Leben hängt davon ab. Von der Auswahl des Hundes durch den Soldaten bis zu ersten Einsätzen begleitet Lena Leonhardt die Ausbildung beider. Dabei entstehen nicht nur skurrile Momente des Zusammenfindens von Mensch und Hund, sondern auch Fragen nach dem Einsatz von Hunden im Krieg oder zur Behandlung von Kriegstraumata werden aufgegriffen. Die Filmemacherin ist in Magdeburg zu Gast und beantwortet Fragen zum Film und zu ihrer Arbeit.
Die Filmveranstaltung ist kostenfrei und besonders für Schulklassen und interessierte Gruppen empfohlen.
Filmvorführung und Gespräch
Anmeldungen für Gruppen bitte direkt an der Volkshochschule vornehmen!
E-Mail:heike.heinrich@vhs.magdeburg.de oder telefonisch 0391/53547718

Anmeldung möglich Lebensbewältigung mit Humor Tagesseminar (C28030)

Sa. 17.11.2018 10:00 - 16:30 Uhr
Dozentin: Janine Freitag

"Was die Seife für den Körper ist, ist das Lachen für die Seele." In diesem Kurs werden wir den Kopf ausschalten, den Humor im Alltäglichen entdecken und spielerisch unsere eigenen Humorressourcen (wieder-) finden. Der Workshop beinhaltet eine muntere Kombination aus humorvollen Interventionen, Bewegung und Wahrnehmungsübungen. Am Ende des Tages haben wir erfahren, dass Scheitern auch Spaß machen kann.Im Kurs fallen für Arbeitsmaterialien 0,50 Euro Kopierkosten an, die bei der Kursleiterin abgerechnet werden.



Seite 1 von 6