Mensch und Gesellschaft
Gesellschaft
Kunst und Kultur
Kunst und Kultur
Gesundheitsbildung
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf und Karriere
Beruf und Karriere
Grundbildung
Grundbildung
Rund um Magdeburg
Rund um Magdeburg
Programm / Suche / Suchergebnis
Programm / Suche / Suchergebnis

Es wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 1 von 38

Anmeldung möglich Filmclub Magdeburg Volkshochschule im Studiokino (H28000)

Mo. 07.06.2021 (20:00 - 22:30 Uhr) - Mo. 13.12.2021
Dozentin: Heike Heinrich

Im Herbstsemester lädt der Filmclub, vorbehaltlich der Öffnung der Kinos, wieder in das Studiokino Magdeburg zu Film und Austausch ein. Im Mittelpunkt stehen dann Filme aus Osteuropa. Neben aktuellen Streifen gibt es auch einen filmhistorischen Blick auf unsere östlichen Nachbarn. Den Filmen wird eine Einführung vorangestellt und im Anschluss kann sich über das Gesehene ausgetauscht werden. Filmbegeisterte, die im Herbst Filmclub-Mitglieder werden, zahlen mit 5,00 Euro noch den halben Preis der Jahreskarte und für alle Filme im Studiokino einen verringerten Eintrittspreis von 6,50 Euro. Interessente
ohne Filmclub-Card können zum regulären Kinopreis am Filmclub-Abend teilnehmen. Der Filmclub trifft
sich montags einmal im Monat um 20.00 Uhr. Weitere Informationen erhalten Sie auf
unserer Filmclubseite im Internet oder telefonisch unter 0391-53547718.

05. Juli, 20 Uhr, Leto, Rußland 2018
30. August, 20 Uhr, Corpus Christi. Polen 2019
13. September, 20 Uhr, SUNSET, Ungarn 2018
25. Oktober 2021, 20 Uhr, Der Dolmetscher, Slowakai, 2018
15. November 2021, 20 Uhr Kolya, Tschechien 1996,
13. Dezember 2021, 19.30 Uhr Gott existiert, ihr Name ist Petunia, Mazedonien 2018

Informationen zum Filmclub, zu den Terminen Filmen entnehmen Sie der Filmclubseite oder der Seite des Studiokinos Magdeburg.

Keine Online-Anmeldung möglich Deutsch Integrationskurs (H471-71)

Mo. 28.06.2021 (12:30 - 16:35 Uhr) - Mo. 21.02.2022
Dozentin: Nataliya Ardalan

Intensivkurs A1 bis B1 / Integrationskurs Modul 1 -7
Dieser Kurs ist für Teilnehmende geeignet, die keine oder nur sehr geringe Vorkenntnisse haben. Das lateinische Alphabet sollte jedoch bekannt sein. Im Kurs werden Kenntnisse auf dem Niveau A1.1 bis B1 des Europäischen Referenzrahmens vermittelt. Interessenten mit Berechtigungsschein für einen Integrationskurs melden sich bitte bei der Fachbereichsleiterin an.

Nach Abschluss des Kurses kann die Prüfung "Deutsch für Zuwanderer" (A2/B1) abgelegt werden. Dieser Kurs ist auch für Teilnehmende geeignet, die Anspruch auf einen Integrationskurs haben bzw. die Aufbaustufe (Module 4 - 6) wiederholen möchten.

Interessenten können zu Beginn einer Niveaustufe im Rahmen von verfügbaren Plätzen in den Kurs einsteigen. Bitte lassen Sie sich beraten. Der Kurs kann nicht ermäßigt werden.

Keine Online-Anmeldung möglich Deutsch Intensivkurs (H471-72)

Mo. 05.07.2021 (12:30 - 16:35 Uhr) - Fr. 25.02.2022
Dozent: Marko Thiele

Intensivkurs A1 bis A2.1 / Integrationskurs Modul 1 - 3
Dieser Kurs ist für Teilnehmende geeignet, die keine oder nur sehr geringe Vorkenntnisse haben. Das lateinische Alphabet sollte jedoch bekannt sein. Im Kurs werden Kenntnisse auf dem Niveau A1.1 / A2.1 des Europäischen Referenzrahmens vermittelt. Interessenten mit Berechtigungsschein für einen Integrationskurs melden sich bitte bei der Fachbereichsleiterin an.

Intensivkurs A2.2 bis B1 / Integrationskurs Modul 4 - 6
Teilnehmende an diesem Kurs sollten bereits über Deutschkenntnisse aus ca. 300 Unterrichtsstunden verfügen bzw. einen Kurs der Stufe A 2.1 des Europäischen Referenzrahmens absolviert haben. Nach Abschluss des Kurses kann die Prüfung "Deutsch für Zuwanderer" (A2/B1) abgelegt werden. Dieser Kurs ist auch für Teilnehmende geeignet, die Anspruch auf einen Integrationskurs haben bzw. die Aufbaustufe (Module 4 - 6) wiederholen möchten.

Interessenten können zu Beginn einer Niveaustufe im Rahmen von verfügbaren Plätzen in den Kurs einsteigen. Bitte lassen Sie sich beraten.

Anmeldung auf Warteliste DaF Intensivkurs Aufbaustufe (B2) (H471010)

Mo. 21.06.2021 (08:15 - 12:20 Uhr) - Fr. 01.10.2021
Dozent: André Schäfer

Wenn Sie für Studium oder Beruf einen Nachweis über Ihre Deutschkenntnisse erbringen wollen, ist dieser Kurs für Sie geeignet. Sie sollten über Kenntnisse aus mindestens 600 Unterrichtsstunden bzw. auf der Stufe B1 des Europäischen Referenzrahmens verfügen.
Im Kurs werden die notwendigen Sprachkenntnisse für die Goethe- oder Telc Prüfungen B2 vermittelt.

Anmeldung auf Warteliste Lernort Landtag - Demokratie in der Praxis erlebt (I1001)

Do. 18.11.2021 16:00 - 19:15 Uhr
Dozent: Ralf Liebe

Bei einem Besuch des neu gewählten Landtages erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, eine Plenarsitzung zu besuchen, sich über die Arbeit des Landtages zu informieren und mit Magdeburger Abgeordneten ins Gespräch zu kommen.
Ein konkreter Termin konnte bis zum Redaktionsschluss des Programmhefts noch nicht vereinbart werden. Sobald derTermin feststeht, finden Sie ihn auf www.vhs.magdeburg.de.

Kurs fällt aus Helden - Täter - Opfer? (I1002)

Do. 30.09.2021 16:30 - 18:00 Uhr
Dozent: Phillipp Schinschke

Eine Kriegsgräberstätte bildet nicht nur den Krieg ab, ist auch nicht nur eine Ruhestätte - sie muss heute immer mehr als Ge-Denkstätte und als Lernort wirken. Indem die Täter und ihre Taten als Mahnung, die Opfer hingegen mit Anteilnahme betrachtet werden, können die Kriegsgräberstätten zum Nachdenken über Ursachen von Kriegen und zum Engagement für den Frieden anregen. Die Führung zu den mehr als 3.000 Kriegsgräbern des Westfriedhofes in Magdeburg soll mit einer differenzierten Täter-Opfer-Erinnerung dazu beitragen, weder ein heroisierendes noch ein nur anklagendes, sondern ein vermittelnd-aufklärendes Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft zurück in die Öffentlichkeit zu bringen. Die Führung erfolgt in Kooperation mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. Anmeldeschluss ist am 23.09.2021.

Immer mehr ältere Menschen leben heute allein und sind auf sich gestellt. Sie haben keine Angehörigen mehr, können die Wohnung oder das Haus nicht mehr verlassen, weil sie krank oder nicht mehr mobil sind. Die Bewältigung des Alltags kostet sie viel Kraft und Begegnungen und Gespräche mit Mitmenschen werden immer weniger. In dieser Situation freuen sich viele ältere Menschen über Besuch – über jemanden, der sich ihnen zuwendet und gemeinsame Zeit verbringt. Hier können ehrenamtliche Besuchsdienste wichtige Unterstützung leisten.
Freiwillige, die einen Besuchsdienst übernehmen, besuchen ältere Menschen zu Hause oder in Pflegeeinrichtungen. Sie nehmen sich Zeit für Gespräche, sie hören zu, lesen vor oder gehen mit den Besuchten spazieren. Die so gemeinsam verbrachte Zeit bringt Freude und Abwechslung in den Alltag der älteren Menschen und steigert ihr Wohlbefinden.
Der Grundkurs „Fit für den Besuchsdienst“ bereitet Interessierte auf ein freiwilliges Engagement im Besuchsdienst vor. In acht aufeinanderfolgenden Modulen im Umfang von jeweils drei Zeitstunden werden grundlegende Kenntnisse und praktische Tipps zum Umgang mit älteren Menschen vermittelt. Dabei werden Möglichkeiten und Grenzen des Engagements aufgezeigt, Informationen zu möglichen Unterstützungsangeboten für Ältere in der Stadt Magdeburg gegeben sowie Organisationen, die Besuchsdienste an ältere Menschen vermitteln, vorgestellt.
ACHTUNG: Die Fortbildungsreihe ist kein Qualifizierungsangebot für Menschen, die im Auftrag von Pflege- und sozialen Diensten zusätzliche Betreuungsleistungen nach § 45 SGB XI erbringen.
Die Zahl der Teilnehmenden ist auf max. 12 begrenzt. Die Teilnahme an der Fortbildungsreihe ist kostenfrei.


Inhalte des Kurses:
Modul 1: Erkrankungen und Einschränkungen im Alter
Donnerstag, 30.09.2021, 14.30 - 17.00 Uhr
Modul 2: Grundlagen der Kommunikation
Donnerstag, 07.10.2021, 15.00 – 18.00 Uhr
Modul 3: Demenzerkrankungen und Umgang mit Betroffenen
Donnerstag, 14.10.2021, 15.00 – 18.00 Uhr
Modul 4: Beschäftigungsmöglichkeiten und Erinnerungsarbeit
Donnerstag, 21.10.2021, 15.00 – 18.00 Uhr
Modul 5: Beratungs- und Hilfsangebote für ältere Menschen in Magdeburg
Donnerstag, 04.11.2021, 15.00 – 18.00 Uhr
Modul 6: Einsatzfelder – Der Besuch zu Hause
Donnerstag, 11.11.2021, 15.00 – 18.00 Uhr
Modul 7: Einsatzfelder – Der Besuch im Altenpflegeheim
Donnerstag, 18.11.2021, 15.00 – 17.30 Uhr

Anmeldung möglich Beim Lesen und Lernen helfen: Fortbildungsreihe für Freiwillige in der Lern- und Leseförderung (I1151)

Mo. 13.09.2021 (14:00 - 16:30 Uhr) - Mo. 15.11.2021
Dozentin: Birgit Bursee

Kinder beim Lesen und Lernen zu unterstützen ist ein anspruchsvolles, aber auch sehr erfüllendes ehrenamtliches Engagement. Freiwillige, die Kinder in Schulen, Horten oder Kindertagesstätten dabei unterstützen, sich die Welt der Buchstaben und Zahlen zu erobern, wissen von vielen schönen Erfolgen, aber auch von großen Herausforderungen zu berichten.
Wie lernen Kinder überhaupt lesen und schreiben? Woran kann es liegen, wenn es nicht so gut klappt wie bei anderen? Wie motiviert man nach dem Unterricht für die Hausaufgaben? Und welche Sprach- oder Lernspiele haben sich bewährt?
Diese und andere Fragen sind Thema einer mehrteiligen Fortbildungsreihe für Freiwillige in der Lern- und Leseförderung, die gemeinsam von der Freiwilligenagentur Magdeburg, der Städtischen Volkshochschule und der Stadtbibliothek Magdeburg veranstaltet wird.
Die Module ergänzen sich inhaltlich, können aber auch einzeln besucht werden. Besteht sehr großes Interesse, haben Teilnehmer*innen, die die ganze Fortbildungsreihe besuchen möchten, Vorrang.
Das Fortbildungsangebot richtet sich sowohl an Freiwillige, die sich bereits als Lern- oder Lesepat*innen engagieren, als auch an Interessierte, die dieses Engagementfeld neu entdecken wollen.
Die Zahl der Teilnehmenden ist auf maximal 12 begrenzt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Modul 1: Mo., 13.09.2021, 14.00 – 16.30 Uhr, VHS
Freiwillige in der Lern- und Leseförderung – Einstieg in ein anspruchsvolles Engagement
Referent*in: Birgit Bursee (Freiwilligenagentur), Ralf Liebe (Volkshochschule), Miriam Schmidt (Stadtbibliothek)

Modul 2: Mo., 20.09.2021, 14.00 – 16.30 Uhr, VHS
Konzentrations- und Motivationsübungen für Kinder
Referent*in: Hanka Büchner (Platz im Raum Leipzig)

Modul 3: Mo., 27.09.2021, 14.00 – 16.30 Uhr, VHS
Deutsch als Zweitsprache – Unterstützung von Kindern mit Migrationshintergrund
Referent*in: Dr. Melina Philippou (Volkshochschule)

Modul 4: Mo., 04.10.2021, 14.00 – 16.30 Uhr, VHS
Schon wieder Zahlensalat! Informationen zur Rechenschwäche (Dyskalkulie)
Referent*in: Sandy Franke-Muschalle (Lerntherapeutin, alpha elementar plus, Roncalli-Haus Magdeburg)

Modul 5: Mo., 11.10.2021, 14.00 – 16.30 Uhr, VHS
Was schreibst Du denn da? Informationen zur Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS)
Referent*in: Sandy Franke-Muschalle (Lerntherapeutin, alpha elementar plus, Roncalli-Haus Magdeburg)

Modul 6: Mo., 18.10.2021, 14.00 – 16.30 Uhr, Stadtbibliothek Magdeburg, Breiter Weg 109
Mehr als nur Bücher ausleihen – Möglichkeiten zur Lernunterstützung durch die Stadtbibliothek
Referent*in: Miriam Schmidt (Stadtbibliothek)

Modul 7: Mo., 01.11.2021, 14.00 – 16.30 Uhr, VHS
Damit die Rahmenbedingungen stimmen – Grundlegendes zum Freiwilligenmanagement für Freiwillige in der Lern- und Leseförderung
Referent*in: Birgit Bursee (Freiwilligenagentur Magdeburg)

Modul 8: Mo., 08.11.2021, 14.00 – 16.30 Uhr, VHS
Spielerisch lernen – praxistaugliche Lernspiele zum Vorstellen und Ausprobieren
Referent*in: Kathlen Kahl (Lernwerkstatt der Volkshochschule Magdeburg)

Modul 9: Mo., 15.11.2021, 14.00 – 16.30 Uhr, Stadtbibliothek Magdeburg, Breiter Weg 109
Für Geschichten begeistern – Vorlesetechniken zur Gestaltung von Lesestunden, Zertifikatsübergabe
Referent*in: Miriam Schmidt (Stadtbibliothek)

Anmeldung möglich Zustand und Zukunft der Europäischen Union (I1251)

Mo. 25.10.2021 19:00 - 20:30 Uhr
Dozentin: Prof. Dr. Eva G. Heidbreder

Prof. Dr. Eva G. Heidbreder, Professorin für Politikwissenschaft mit Schwerpunkt „Regieren im europäischen Mehrebenensystem“ an der OvGU
Ob Brexit, Flüchtlingspolitik oder Rechtsstaatsverfahren - Zusammenhalt und Integration innerhalb der Europäischen Union sind in den vergangenen Jahren in vielfältiger Weise auf die Probe gestellt worden. Sowohl eine sich stark ändernde Welt als auch Veränderungen in der EU und ihren Mitgliedstaaten stellen den Zusammenhalt auf die Probe. Welche Antworten hat die EU auf die diversen Krisen gefunden? Wo bleibt die EU hinter ihren Möglichkeiten zurück? Wie muss sich die EU verändern, um ihre Handlungsfähigkeit zu erweitern und die Akzeptanz ihrer Bürger zu erhalten?
Im Vortrag wird Prof. Heidbreder den Zustand der Europäischen Union im Lichte aktueller Entwicklungen erörtern und mögliche Antworten auf gegenwärtige und zukünftige Herausforderungen diskutieren.

Anmeldung möglich Bioökonomie: Patentrezept für eine nachhaltigere und bio-basierte Wirtschaft? (I1252)

Mo. 29.11.2021 19:00 - 20:30 Uhr
Dozent: Prof. Dr. Michael Böcher

Prof. Dr. Michael Böcher, Lehrstuhl für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Nachhaltige Entwicklung der OvGU ist Mitglied des Bioökonomierats der Bundesregierung.
Um ihre Klimaziele zu erreichen, fördert die Bundesregierung verstärkt den Umstieg auf eine nachhaltige, kreislauforientierte Wirtschaft, die sich sowohl im energetischen als auch im stofflichenBereich nicht mehr auf fossile Rohstoffe stützt, sondern auf die nachhaltige Nutzung biobasierter Ressourcen. Eine solche Bioökonomie verspricht einen wichtigen Beitrag für eine Transformation zur Nachhaltigkeit.
Der Vortrag geht der Frage nach, ob diese Umgestaltung der Wirtschaft im Spannungsfeld verschiedener gesellschaftlicher Interessen gelingen kann und welche Herausforderungen sich aus den damit verbundenen Zielkonflikten für Politik und Gesellschaft ergeben.



Seite 1 von 38